Download Ansätze zu einer Archäologie der Literatur: Mit einem by Jochen Hengst PDF

By Jochen Hengst

Die Würdigung Michel Foucaults gilt hierzulande nahezu ausschließlich seinem philosophischen oder soziologischen Werk. Von den Literaturwissenschaftlern wird der Beitrag, den sein Denken für ihre Disziplin bedeutet, noch immer unterschätzt, wenn nicht gar bewusst verschwiegen oder entstellt. Dabei bleibt unberücksichtigt, dass das Fundament des Foucaultschen Werkes um eine sehr ungewöhnliche Auseinandersetzung mit der Literatur zirkuliert. Es geht um die Rückkehr zu einer beschreibenden analytischen Verfahrensweise, die den literarischen Gegenstand, statt ihn als das Werk eines Autorwillens zu interpretieren und nach dessen verborgenen Intentionen, Wünschen und Kritiken zu fahnden, als das Archiv verschiedener kontingenter Aussagen auffasst. Das Programm der Foucaultschen Verfahrensweise besteht daher nicht mehr in einer Interpretation, die nur erfindet, sondern in einer Amplifizierung ihrer Archivalien, die in Erscheinung treten lässt, used to be sie nur verschweigen können. Dieses Kernanliegen Foucaults wird unter dem Terminus »Literaturarchäologie« anhand seiner frühen Schriften nachgezeichnet, mit Überlegungen Jacques Lacans konfrontiert und mit der Prosa Hans Henny Jahnns in conversation gesetzt.

Show description

Read Online or Download Ansätze zu einer Archäologie der Literatur: Mit einem Versuch über Jahnns Prosa PDF

Best german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das variety‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit inner most Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Additional info for Ansätze zu einer Archäologie der Literatur: Mit einem Versuch über Jahnns Prosa

Sample text

Das Ergebnis von Foucaults Bild-Beschreibung besteht in des sen berUhmter Deutung als Paradigma der ,,reinen Repriisentation" (Foucault 1971, 45). Sie rekapituliert die SelbstbezUglichkeit eines Bildes, dessen Hermetik darin gipfelt, die Position seines Urhebers zu vereinnahmen und jeglichen Deutungsanspruch des Betrachters einer ausgrenzenden Hinterfragung zu unterI Lacan spielt mit der Doppelbedeutung des franz(jsischen Wortes ,,lettre" als Brief und Buehstabe, was aueh als deutlieher Hinweis auf die im Oktober 1947 durch ein in der Zeitschrift Fontaine vertlffentliehtes Manifest von Isidore Goldstein (Isidore Isou) begrUndete neue Poesie des lettrisme (Lettrismus) zu verstehen ist.

Bestimmte literarische Schreibweisen bilden mit einer Reihe von auBerliterarischen Praktiken, zu denen auch Velazquez' Gemlilde Las Menifias gehort, einen Hohlraum der Selbstbeztiglichkeit, in dem sieh die Werke ansiedeln und der durch alle ktinstlerischen Sprachen hindurchgeht (Foucault 19733 , 167). Dessen imaginlire Dimensionen kann die Rezeption konkret ausloten und begehen, urn Fluchtpunkte zu markieren, die tiber Epochen hinweg - Hyperbeln oder einem Echo gleieh - in dem Hohlspiegel eines fernen Punktes, einem Bild, einer Schreibweise oder Beschreibung Resonanz bewirken.

47 Willkiir zugrunde, und ist es daher nieht legitim, "wenn ihn die Literaturwissenschaft in einer selektiven und teilweise eklektizistischen Weise rezipiert" und sein Denken als einen ,,Markt der Moglichkeiten" ausbeutet (Kammler 1990, 44 und 50)? Einerseits sind der Verwendung eines Werkzeugs keine Grenzen gesetzt, andererseits aber ist ein Werkzeug ein sehr konkretes Ding, und erst recht sind die Foucaultschen Analyseinstrumente zu speziellem Gebrauch verfertigt. "lch bin ein Werkzeughilndler, ein Rezeptaussteller, ein Richtungsanzeiger, ein Kartograph, ein Planzeiehner, ein Waffenschmied...

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 46 votes