Download Antike Sujets und moderne Musik: Untersuchungen zur by Kerstin Mira Schneider-Seidel PDF

By Kerstin Mira Schneider-Seidel

In der französischen Musik um 1900 zeigt sich in auffallender Weise die Präsenz des antiken Sujets, das mit seiner Themenvielfalt die kulturelle und historische Problematik des Fin de siècle widerspiegelt. Die ausgeprägte Affinität französischer Komponisten zur Antike steht in einem engen Zusammenhang mit der state of affairs der französischen Musik, die sich neu zu definieren suchte und sich dabei am Vorbild der Antikenrezeption in Bildender Kunst und Literatur orientierte. Die vorliegende Arbeit zeigt die kulturellen Kontexte, die für die Rezeption antiker Sujets in der Musik von Bedeutung gewesen sind, und sie legt dar, in welchem Ausmaß das antike Sujet die französischen Komponisten zu einer neuen musikalischen Sprache inspiriert hat.

Show description

Read or Download Antike Sujets und moderne Musik: Untersuchungen zur französischen Musik um 1900 PDF

Similar german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das sort‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit inner most Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Extra resources for Antike Sujets und moderne Musik: Untersuchungen zur französischen Musik um 1900

Sample text

Von daher leitet sich Marx Vorstellung von Rezeption immer auch von Legitimationsansprüchen ab. , 24. 17 P. tiques completes (1962), 65. 15 16 33 Dieses Gedicht ist ein eindrucksvolles Zeugnis rur das gespannte Verhältnis zwischen zukunftsorientierter Technikbegeisterung und rückwärts gerichteten Bestrebungen intellektueller Kreise, zwischen der sich beschleunigenden zivilisatorischen Entwicklung und der Kritik an der eigenen Zeit und Fortschrittlichkeit, zwischen Rationalität und Subjektivität; es war damit geradezu ein Zustand einer Art Schizophrenie, einer,)atenten Selbstverleugnung"18 erreicht worden.

Said, Orientalism (1994),52. C. Dahlhaus, Die Musik des 19. Jahrhunderts, NHdM, Bd. 6 (1980), 254. 99 Wagner konnte nicht umhin, in dem ersten Teil seines Werkes 'Oper und Drama' gegen die vermehrte Verwendung exotischer Stoffe in französischen Opern zu polemisieren. Seine Kritik aus deutscher Sicht lautet folgendermaßen: "Nun ging die große Jagd auf Volksmelodien in fremder Herren Länder los. [... ] Unsre Franzosen [... ) blätterten nur im Reisehandbuch für Touristen, und machten sich dabei selbst auf, ganz in der Nähe zu hören und zu sehen, wo irgend noch ein Stück Volksnaivetät vorhanden wäre, wie es aussehe und wie es klänge.

Jahrhunderts, der sich mit der Antike und ihrer Kultur identifizierte, furchtete ein ähnliches Ende, das die Welt grundsätzlich verändern würde. Zwei Varianten der Antikenrezeption reflektieren den Umgang mit der eigenen Zeit und den eigenen Problemen: Einerseits wurden die positiven Erscheinungen der Antike betont und ihr eine große Verehrung entgegen gebracht, andererseits suchte man das Ende der Antike zu rekonstruieren und zu bewältigen, indem das, was ihr historisch folgte, negativ dargestellt wurde.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 41 votes