Download Die Errichtung einer Pflegekammer in Rheinland-Pfalz: Der by Andrea Kuhn PDF

By Andrea Kuhn

Andrea Kuhn erläutert den Entstehungsprozess der ersten Pflegekammer Deutschlands in Rheinland-Pfalz aus Perspektive der Pflege. Die Autorin führt den langen Professionalisierungsweg der Pflege bis zum aktuellen Stand und die Etappen der politischen Entwicklung bis zur Errichtung der Landespflegekammer zusammen. Sie fächert die Spezifika des heterogenen Berufsstandes Pflege auf und ergänzt sie um die Sicht weiterer Stakeholder. Darauf aufbauend benennt sie Vorteile und aggregiert Empfehlungen, die die Lücken aus Sicht der professionellen Pflege schließen und einen zielgerichteten Kammeraufbau ermöglichen. Das pflegewissenschaftliche Pilotwerk bündelt die vielen „losen Enden“ der occupation im Lichte der Selbstverwaltung, die als fehlender Baustein zur Professionalisierung des Heilberufes Pflege von berufspolitischen Kreisen seit über 20 Jahren gefordert wird.

Show description

Read Online or Download Die Errichtung einer Pflegekammer in Rheinland-Pfalz: Der fehlende Baustein zur Professionalisierung? PDF

Similar german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das style‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit inner most Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Extra info for Die Errichtung einer Pflegekammer in Rheinland-Pfalz: Der fehlende Baustein zur Professionalisierung?

Sample text

Schneider und Janning 2006, S. 30). Die Errichtung der LPFK ist ein soziales Phänomen, das über eine Makround Mikroebene verfügt (vgl. Plümper 2008, S. 34). Die Makroebene bildet der Policy Cycle ab, das gesellschaftliche Problem der pflegerischen Versorgung soll über die Errichtung der Pflegekammer gelöst werden. Für eine erfolgreiche Lösung ist der Analysefokus auf die Kontextstrukturen der Akteure zu richten. Motivation, Historie, Handlungsoptionen, Machtgefälle, Interaktion etc. spielen entscheidende Rollen (vgl.

2) und das Aufzeigen der Argumente der Kammergegner (Kap. 3). 1 Professionstheoretische Perspektive Seit Beginn der Professionalisierung der Pflege werden Professionstheorien rezipiert. Sie bilden die erste Kontextvariable der Analyse. Mittlerweile haben die Theorien Eingang in die Lehrbücher der Pflege gefunden. Dort lässt sich die einfache Formel zum Erkennen einer Profession finden: Eine Profession ist ein „besondere(n)r Beruf, der zentrale Werte der Gesellschaft vertritt und Aufgaben erfüllt, die für den Fortbestand der Gesellschaft notwendig sind.

Sie wollten die wissenschaftliche Krankenpflege als Spezialfach der Medizin etablieren. Dies fand in der Hypurgie-Bewegung der 1890er Jahre Ausdruck. Die Grundlage bildete der vom Arzt Mendelsohn verfasste Ratgeber Der Comfort des Kranken für angehende Ärzte. Die Inhalte waren weitestgehend von Florence Nightingales Notes on Nursing übernommen, ohne dass je ein Hinweis auf sie erfolgte. Der Pflege wurde die Kompetenz zur Umsetzung komplett abgesprochen, das englische Pflegewissen für die deutsche Ärzteschaft instrumentalisiert (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 15 votes