Download Die Mineral- und Heilwasser Osterreichs: Geologische by Univ.-Prof. Dr. Josef Zötl, Univ.-Doz. Dr. Johann E. PDF

By Univ.-Prof. Dr. Josef Zötl, Univ.-Doz. Dr. Johann E. Goldbrunner (auth.)

Die im Wasser enthaltenen Spurenelemente haben eine zentrale Bedeutung sowohl für die Medizin als auch für die Geologie. Je nach Zusammensetzung dieser Spurenelemente besitzen die Wässer unterschiedliche medizinische Wirkung und geologische Aussagekraft. Österreich besitzt eine Vielzahl verschiedener Mineral- und Heilwässer. Eine Gruppe von Experten auf den Gebieten der Medizin, Lebensmitteltechnologie und Geologie hat sie in ihrer Vielfalt erforscht. Die Ergebnisse dieser Forschungstätigkeit geben Auskunft über die Herkunft des Wassers, seine Bestandteile und deren Eigenschaften. Als einzigartiges Nachschlagewerk für alle jene, die an der medizinischen Wirkung der einzelnen Heilwässer und an den geologischen Grundlagen der einzelnen Heilwasserprovinzen Österreichs interessiert sind, ist dieses Buch unentbehrlich.

Show description

Read Online or Download Die Mineral- und Heilwasser Osterreichs: Geologische Grundlagen und Spurenelemente PDF

Best german_6 books

I. Teil: Pteridophyten und Anthophyten (Farne und Blutenpflanzen)

Del' vorliegende Teil des Catalogus florae Austriae solI eine geordnete Ubersicht bieten tiber jene Farn- und Bltitenpflanzen, die in Osterreich ent weder h e i m i s c oder h e i n g e ti b r g e r sind t oder die ofters e i n e g s chi e p p bzw. t v e r w Ide i r t vorkommen oder die in beachtlicher Weise als Nut z p f an I zen gezogen werden.

Die Energiewende finanzierbar gestalten: Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Deutschland will bis zum Jahr 2050 seine Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umstellen. Ob die Energiewende gelingen wird, hängt nicht nur von der Entwicklung neuer technischer Lösungen, sondern besonders auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den tiefgreifenden Umbau des Energiesystems ab.

Grundlagen der Stoff- und Energiebilanzierung

Dieses Buch hat die Bilanzierung von Stoff- und Energieströmen in verfahrenstechnischen Systemen zum Inhalt. Es hilft, den großen Sprung von der Formulierung der Erhaltungssätze für Energie und Masse zur komplexen Aufgabenstellung des Technikers beim Erstellen und Lösen von Bilanzen ganzer Industrieanlagen zu überwinden.

Globale Teams: Organisatorische und technische Gestaltung kooperativer Arrangements

Flexibilität und Internationalität der Geschäftstätigkeit zählen zu den Kernanforderungen im modernen Wirtschaftsleben. Als Folge entstehen globale groups, in denen die Kooperationspartner über Standort- und Zeitzonengrenzen hinweg zusammenarbeiten. Stefan Zerbe zeigt anhand von Fallstudien globaler groups, wie durch den Einsatz von IT und flankierende organisatorische Maßnahmen die verteilte Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Additional resources for Die Mineral- und Heilwasser Osterreichs: Geologische Grundlagen und Spurenelemente

Sample text

Fur Baderkuren entspricht einem Vorschlag von F. SCHEMINZKY (1959) an den Obersten Sanitatsrat. Die Mobilitat des Radons ist fur seine Konzentration im Wasser, Boden und in der Luft bestimmend. Es kann sowohl aus groBeren Tiefen als auch aus dem Gestein des Grundwasserleiters stammen. 1m Raum des Sudbohmischen Plutons ist in beiden Fallen das Kluftsystem des Gesteins von EinfluB, weil von ihm sowohl die Tiefe und Richtung der Auflockerung des Muttergesteins und lokale Grundwasser, als auch Gas- und Wasserwege in der Tiefe abhangen.

G. FUCHS & A. MATURA, 1976, p. 111-132). Der oberosterreichische Anteil am Bohmischen Massiv gehort praktisch (mit Ausnahme des nordwestlichsten Zipfels) zur Ganze dem variszisch aufgedrungenen Sudbohmischen Pluton an (Fig. 11). 1m NW (Sud-Bohmen) und im E (Waldviertel) schlieBen altere Gneisgebiete an den Granitpluton an. Die variszische Orogenese muB im Bereich der heutigen Sudbohmischen Masse ein Hochgebirge gebildet haben, das wesentlich gewaltiger war als heute die AIpen. Dementsprechend ist die Machtigkeit der Abtragung.

A. (1984): Uber sedimentare Fluoritbildungen in triadischen Karbonatgesteinen des Drauzuges, Karnten. - AufschluB, 35, 351-358, mit geol. 000 (Geol. , Wien), Heidelberg. A. (1985): Mineralisation in den Gutensteiner Schichten (Anis) in Osterreich. - Archiv f. Lagersdorsch. Geo!. , 6,183-192, Wien. A. H. WEINKE(1984): Spurenelement-Gehalte und Entstehung von Fluoritmineralisationen in den Gutensteiner Schichten (Anis-Mitteltrias), NardI. Kalkalp en, Osterreich. - TMPM Tschermaks miner. petrogr. , 33, 101-119, Wien.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 32 votes