Download Die Turing-Option: Roman by Harry Harrison, Marvin Minsky PDF

By Harry Harrison, Marvin Minsky

Show description

Read Online or Download Die Turing-Option: Roman PDF

Best german_2 books

Ediths Tagebuch

Mild symptoms of wear and tear!

Additional resources for Die Turing-Option: Roman

Example text

Ich gab antihämorrhagische Medikamente, vor allem RSCH, sowie entzündungshemmende Hormone. Bei der chirurgischen Erstversorgung hab ich die Wunde gesäubert, nekrotisches Gewebe und Knochensplitter entfernt. « »Stimmt – und es war eine schwere und vielleicht gefährliche Entscheidung. Aber ich hatte keine Wahl. Im Augenblick besteht der Patient aus zwei verschiedenen Individuen mit je einer Hirnhälfte. Eine Katastrophe – wenn er bei Bewußtsein wäre. Aber nach einer sauberen Abtrennung des Corpus callosum hoffe ich schon, daß ich die beiden Hälften wieder verbinden kann.

Siedlungen, Städte – und die Autobahn. Ein perfekter Fluchtweg für den Laster. Bis auf die Tatsache, daß die zwölf Meilen mit achtprozentiger Steigung eine ziemliche Schinderei wären. Vergiß es! Denk an Brian. Benicoff traf Dr. Snaresbrook in ihrem Büro. Einzige Konzession an ihr Alter war das eisengraue Haar. Sie war eine kräftige, lebhafte Frau, etwas über fünfzig, die eine Atmosphäre des Vertrauens um sich verbreitete; mit leichtem Stirnrunzeln betrachtete sie das vielfarbige 3-D-Bild vor sich.

Snaresbrook seufzte. »Ich fürchte, die Nervenreparatur ist aber erst der Anfang. « »Wir müssen die ursprünglichen Verbindungen wiederherstellen. Das Problem dabei ist, daß alle Nervenfasern gleich aussehen und auch fast dasselbe sind. Ununterscheidbar. Aber wir müssen sie korrekt zusammenbringen, um die richtigen Verbindungen im Denken herzustellen. Verstehen Sie, das Gedächtnis liegt weder in den Hirnzellen noch in den Nervenfasern. Es liegt im Plan der Verbindungen zwischen ihnen. Um das richtig hinzukriegen, brauchen wir eine dritte Phase, wenn wir die zweite abgeschlossen haben.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 30 votes