Download #DigitalLeadership: Wie Top-Manager in Deutschland den by Markus Klimmer, Jürgen Selonke PDF

By Markus Klimmer, Jürgen Selonke

Dieses Buch liefert einen einzigartigen Einblick in den Umgang vonCEOs und Top-Managern mit der Digitalisierung der Arbeitswelt. Eszeigt, basierend auf Interviews, wie die höchsten Führungsebenen inUnternehmen, öffentlichem Sektor und Gewerkschaften diese massivenVeränderungen erleben. Die Autoren gehen vor allem auf die Methodenund Konzepte ein, mit denen sich Top-Entscheider der nächsten Stufeder digitalen Revolution stellen. Die Besonderheit dieses Buchs liegt aber in den persönlichen Einblicken der CEOs zum individuellen Umgangmit dem schnell voranschreitenden Wandel durch Digitalisierung. DigitalLeadership ist ein Projekt des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im web (DIVSI) und setzt sich zum Ziel, die Bewertungssicherheit bei stark technologie- und IT-bestimmten Fragestellungen zu erhöhen. Eine lohnenswerte Lektüre, nicht nur für Führungskräfte aus Unternehmen, öffentlichem Sektor und Gewerkschaften.<

Show description

Read or Download #DigitalLeadership: Wie Top-Manager in Deutschland den Wandel gestalten PDF

Best german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das sort‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit deepest Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Additional resources for #DigitalLeadership: Wie Top-Manager in Deutschland den Wandel gestalten

Example text

Ob Design, Mode, Heimwerkerbedarf, Viktualien, Reisen oder, oder, oder: alle wollen „Kuratoren“ sein. Gemeint ist damit wohl die Mittler- und Leitfunktion zwischen Konsumenten und dem unstrukturierten, unübersichtlichen und oft auch unzuverlässigen Datenwust des WWW. Dies ist natürlich in erster Linie für Business-toConsumer (oder auch Consumer-to-Consumer)- Plattformen relevant. Deutschlands Stärke, das wurden unsere Gesprächspartner nicht müde zu betonen, liegt aber in den industriellen Prozessen, nicht auf der Kundenseite.

In diesem Kapitel schildern oberste Führungskräfte aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und den Gewerkschaften, welche Veränderung sie in den Geschäftsmodellen sehen. Welche Anpassungen geleistet werden, aber auch, was so bleibt, wie es schon immer war. © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2017 M. Klimmer und J. 1007/978-3-662-50533-5_3 51 52 #DigitalLeadership Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Lass dir nicht in die Karten schauen: Viele Sprüche, Alltagsweisheiten oder Redensarten skizzieren das Verhalten der CEOs ziemlich genau, wenn sie auf neue Geschäftsmodelle angesprochen werden, die sich aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung anbieten könnten.

Irgendwo muss unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten alles zentral gehostet werden, irgendwo braucht man Applikationen, die schmalbandig schnell beim Nutzer sind. Irgendwie muss man intelligente Verknüpfungen zwischen verschiedenen Säulen von Verwaltung hinkriegen, damit die Workflows funktionieren. Und nach dem Windows Explorer 11 gibt es auch Explorer 15 und 23 und so weiter. Die werden natürlich immer schneller, können auch immer mehr Daten laden, werden immer interaktiver – aber ist das dann die Innovation?

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 36 votes