Download Dogmatik (de Gruyter Studium) by Wilfried Härle PDF

By Wilfried Härle

Lehrbuch fur das Theologiestudium und die Examensvorbereitung sowie fur die systematisch-theologische Reflexion der beruflichen Praxis in Kirche und Schule.

Die Dogmatik stellt das Wesen des christlichen Glaubens dar und reflektiert das christliche Gottes- und Weltverstandnis auf seinen Wahrheitsgehalt und seine Bedeutung hin. Wesentliche Anliegen dieser Dogmatik sind: Klarheit der verwendeten Begriffe, Anknupfung an die biblische und kirchliche culture sowie Vermittlung mit der Erfahrung und dem Denken der gegenwartigen Lebenswelt.

Show description

Read or Download Dogmatik (de Gruyter Studium) PDF

Best theology books

Jonathan Edwards' Philosophy of Nature: The Re-enchantment of the World in the Age of Scientific Reasoning

Jonathan Edwards's Philosophy of Nature: The Re-Enchantment of the area within the Age of medical Reasoning analyses the works of Jonathan Edwards (1703-1758) on common philosophy in a chain of contexts during which they might most sensible be explored and understood. Its target is to put Edwards's writings on normal philosophy within the extensive old, theological and medical context of a wide selection of non secular responses to the increase of contemporary technological know-how within the early glossy interval John Donne's response to the recent astronomical philosophy of Copernicus, Kepler and Galileo, in addition to to Francis Bacon's new ordinary philosophy; Blaise Pascal's reaction to Descartes' mechanical philosophy; the reactions to Newtonian technology and at last Jonathan Edwards's reaction to the medical tradition and mind's eye of his time.

Beyond Forgiveness: Reflections on Atonement

"If we harbor innovations of violence or hatred, or search revenge or retribution, we're contributing to the wounding of the area; if we rework these strategies into forgiveness and compassion, after which stream past them to really make amends or restitution, we're contributing to the therapeutic of the area.

Salvation as praxis : a practical theology of salvation for a multi-faith world

Will humans of alternative faiths be 'saved' and to what volume may still the reaction to this query form Christian engagements with humans of different faiths? traditionally, the primary solution to those questions has been that the individual of one other religion aren't kept and is accordingly wanting conversion to Christianity for his or her salvation to be attainable.

Gnostic America: A Reading of Contemporary American Culture & Religion According to Christianity’s Oldest Heresy

Gnostic the US is a studying of present American tradition, politics, and spiritual existence in keeping with the traditional flow often called Gnosticism. In it, Peter M Burfeind builds off the principles of Hans Jonas, Denis de Rougement, Norman Cohn, William Voegelin, Carl Jung, and Harold Bloom, each one of whom observed the consequences of Gnosticism in modern American (and Western) lifestyles.

Additional resources for Dogmatik (de Gruyter Studium)

Example text

Vom Selbstverständnis des christlichen Glaubens her ist es jedoch mißverständlich, ja in gewisser Hinsicht sogar inakzeptabel, solche Fundamentalaussagen als „Hypothesen“ zu bezeichnen. Für Menschen, die von der Wahrheit und Bedeutung dieser Aussagen ergriffen worden sind, also in existentieller Hinsicht, handelt es sich dabei gerade nicht um Hypothesen (im Sinne von Vermutungen oder nur bedingt gültigen Sätzen), sondern um tragende Gewißheiten, für die nicht wenige Menschen Hab und Gut, ja Leib und Leben aufs Spiel gesetzt und verloren haben.

Doch christliche Theologie ist nur insofern und solange eine Funktion des christlichen Glaubens, als sie von der Wahrheit und Bedeutung des christlichen Glaubens überzeugt ist (s. o. 1). Indem die christliche Theologie sich als Wissenschaft etabliert, übernimmt sie die Verpflichtung, diese (vorgefaßte) Überzeugung der wissenschaftlichen Prüfung auszusetzen. Täte sie dies nicht, dann hörte die Theologie tatsächlich auf, Wissenschaft zu sein. Setzt sie jedoch auch die Gewißheit des Glaubens der wissenschaftlichen Prüfung aus, dann muß es zumindest denkbar sein, daß diese Gewißheit dabei auch zerbrechen und verlorengehen kann.

2 Umfassende Wissenserweiterung und -überprüfung Der Wissensdrang, der in der Wissenschaft zum Zuge kommt, mag zwar von der geheimen Ahnung und Scheu des Menschen begleitet sein, daß er zerstörerisch werden könnte, gleichwohl ist er aus sich selbst heraus unbegrenzt. Sollen ihm Grenzen gesetzt werden, so muß dies von außerhalb geschehen und kann legitimerweise nur die Methoden betreffen, durch die Wissen erworben werden soll (z. B. Wissenserweiterung durch Menschenversuche, durch entbehrliche Tierversuche oder durch risikoreiche Projekte), oder die Anwendung, die von diesem Wissen gemacht werden kann oder soll.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 15 votes