Download Dynamische Märkte: Grundlagen und Anwendungen der by Timm Gudehus PDF

By Timm Gudehus

Dieses Buch enthält einen neuen Ansatz zum Verständnis der Märkte und der Wirtschaft. Ausgehend von den Eigenschaften der Güter und des Geldes sowie vom Verhalten der Akteure wird aus den individuellen Kaufprozessen die Logik des Marktes hergeleitet. Sie ersetzt die vieldeutige Metapher der unsichtbaren Hand und ist Grundlage einer auf der Realität basierende analytischen Ökonomie, die in der 2. Auflage weiterentwickelt wird. Neue Aspekte sind die Dynamik der Wirtschaft, die Rolle des Geldes, die Verteilungswirkung der Märkte, der Zusammenhang zwischen Realwirtschaft und Finanzwirtschaft und die Bedarfssättigung in hochentwickelten Ländern.

Die Darstellung führt von den Märkten über die Mikroökonomie zur Makroökonomie, von den Beziehungen zwischen den einzelnen Akteuren zu den komplexen Wechselwirkungen zwischen Privathaushalten, Unternehmen und Staat. Aus den Bedürfnissen und Interessen der Akteure resultieren über die Marktordnung individuelle und kollektive Marktergebnisse. Sie wirken zurück auf das Verhalten der Akteure, lösen die Dynamik der Märkte aus und bestimmen die wirtschaftliche Entwicklung.

Das Buch zeigt den Einfluss der Marktordnung auf den Güter- und Finanzmärkten, behandelt aktuelle Probleme, präsentiert Vorschläge für eine neue Geldordnung und gibt Handlungsempfehlungen für die Praxis. Es entwickelt Lösungen zur besseren Marktregelung und beschreibt, wie sich deren Wirkungen durch Simulation testen und in der Realität beobachten lassen.

Show description

Read Online or Download Dynamische Märkte: Grundlagen und Anwendungen der analytischen Ökonomie PDF

Similar german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das variety‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit deepest Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Extra resources for Dynamische Märkte: Grundlagen und Anwendungen der analytischen Ökonomie

Example text

Die analytische Ökonomie kann zur Beantwortung der politischen Frage nach den Aufgaben des Staates beitragen, indem sie untersucht, ob und wieweit der private und der öffentliche Bedarf besser über den Markt oder durch den Staat erfüllt werden kann [Forsthoff 1964; Friedman 1980; Galbraith 1968; Giersch 1961; Samuelson 1998]. 7 Mengeneinheiten Die Mengeneinheiten [ME] zur Messung der Wirtschaftsgüter und die Preisbezeichnungen sind, wie die Tab. 2 zeigt, sehr unterschiedlich. Das hat für viele Güter historische Gründe.

Der Bedarf einer Wirtschaftseinheit für ein Verbrauchsgut resultiert aus dem privaten oder öffentlichen Verzehr oder aus dem Einsatz für die Produktion anderer Wirtschaftsgüter. Für die meisten Verbrauchsgüter ist der Bedarf für längere Zeit wiederkehrend und gleichmäßig. Der Bedarf für ein Gebrauchsgut entsteht aus dem notwendigen Ersatz für ein abgenutztes Gut oder aus dem Verlangen nach etwas Neuem. Der Bedarf einer einzelnen Wirtschaftseinheit für ein Gebrauchsgut ist daher sporadisch oder einmalig.

Die Wertschöpfung kann in der Kompetenz, Integration, Beschaffung und Organisation bestehen. Sie kann auch die Planung, Projektführung und das Management sowie die Übernahme von Risiken umfassen. 9) Viele Kombinationsgüter sind Verbundprodukte, die durch Kombination von materiellen und immateriellen Gütern entstehen, wie Bücher, Musik-CD oder PC mit Standardprogrammen. Die Messung von Menge und Qualität lässt sich für einige dieser Verbundprodukte ähnlich standardisieren wie für materielle Wirtschaftsgüter.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 49 votes