Download Einführung in die Literaturdidaktik by Elisabeth K. Paefgen PDF

By Elisabeth K. Paefgen

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Show description

Read or Download Einführung in die Literaturdidaktik PDF

Best german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das style‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit inner most Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Extra resources for Einführung in die Literaturdidaktik

Sample text

Dazu Germanistik 1967); erstmals wurden reaktionäre Tendenzen des Faches öffentlich gemacht und einer kritischen Reflexion unterzogen. Das hatte Auswirkungen für die Ausbildung zukünftiger Deutschlehrer und für den Literaturunterricht, zumal das Interesse an Bildung und Erziehung groß und allgemein verbreitet war. Daß es nicht auf Spezialisten beschränkt blieb, belegen die zahlreichen Pädagogik-Reihen und Erziehungsbücher in den Taschenbuchverlagen. Literaturunterricht war insofern nur ein pädagogisches Element unter vielen anderen, das in diesem reformfreudigen Jahrzehnt eingehend theoretisch reflektiert und unmittelbar praktisch reformiert wurde.

22). Killy hat nicht nur gelesen, was die Bände enthalten, sondern listet auch auf, was im Oberstufenband fehlt: Schiller, Lessing, Jean Paul, Büchner, Heine, Raabe, Hofmannsthal, Kafka. 20 Historischer Abriß Mit diesen beiden Statements war eine Diskussion eröffnet, die erregt geführt wurde, bis Mitte der sechziger Jahre dauerte und in die sich Pädagogen, Lehrer, Didaktiker, Politik- und Literaturwissenschaftler einschalteten. So bestätigt 1960/61 der Berliner Didaktiker Wolfgang Schulz nach einer Analyse aller im Land Berlin zugelassenen Volksschullesebücher die Ergebnisse Minders und Killys auch für die Bücher dieser Schulstufen.

Die Schüler lernen viel in Küglers Literaturstunden, und zwar von der Primarstufe an. Literatur erscheint dem Fach Mathematik ähnlich als ein Gegenstand, dessen Erlernen Mühe bereitet. Küglers Didaktik repräsentiert wesentliche Grundzüge einer Literaturdidaktik, die mit den linguistischen Sprachforschungen sympathisiert. Dazu gehört die theoretisch begründete Einführung des Kommunikations- wie auch die des Textbegriffes. Dazu gehört die Entwicklung einer fundierten Lesedidaktik, die das Entziffern literarischer Texte als aktiven Vorgang begreift und davon ausgehend die Rolle des Lesers neu wertet.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 44 votes