Download Electronic Government: Die elektronische Verwaltungsreform by Harald Mehlich PDF

By Harald Mehlich

Die Anforderungen an eine moderne Verwaltung steigen in dem Maße, in dem für den Bürger die Nutzung des web selbstverständlich wird. digital executive bedeutet einen schrittweisen Umbau der bisherigen "Offline-Verwaltung" mit dem Ziel einer durchweg on-line zugänglichen Verwaltung. Dies bedeutet eine weitreichende und langwierige Reorganisation interner und externer Strukturen und Prozesse.

Harald Mehlich vermittelt einen umfassenden Überblick über das interdisziplinäre Themengebiet digital govt. Er zeigt anschaulich fachliche Schwerpunkte einzelner Vorhaben auf, identifiziert Umsetzungshemmnisse und analysiert Strategien zu deren Überwindung. Darüber hinaus werden Zukunftsperspektiven für fortgeschrittene Ansätze des digital executive entwickelt.

Show description

Read or Download Electronic Government: Die elektronische Verwaltungsreform Grundlagen - Entwicklungsstand - Zukunftsperspektiven PDF

Best german_6 books

I. Teil: Pteridophyten und Anthophyten (Farne und Blutenpflanzen)

Del' vorliegende Teil des Catalogus florae Austriae solI eine geordnete Ubersicht bieten tiber jene Farn- und Bltitenpflanzen, die in Osterreich ent weder h e i m i s c oder h e i n g e ti b r g e r sind t oder die ofters e i n e g s chi e p p bzw. t v e r w Ide i r t vorkommen oder die in beachtlicher Weise als Nut z p f an I zen gezogen werden.

Die Energiewende finanzierbar gestalten: Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Deutschland will bis zum Jahr 2050 seine Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umstellen. Ob die Energiewende gelingen wird, hängt nicht nur von der Entwicklung neuer technischer Lösungen, sondern besonders auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den tiefgreifenden Umbau des Energiesystems ab.

Grundlagen der Stoff- und Energiebilanzierung

Dieses Buch hat die Bilanzierung von Stoff- und Energieströmen in verfahrenstechnischen Systemen zum Inhalt. Es hilft, den großen Sprung von der Formulierung der Erhaltungssätze für Energie und Masse zur komplexen Aufgabenstellung des Technikers beim Erstellen und Lösen von Bilanzen ganzer Industrieanlagen zu überwinden.

Globale Teams: Organisatorische und technische Gestaltung kooperativer Arrangements

Flexibilität und Internationalität der Geschäftstätigkeit zählen zu den Kernanforderungen im modernen Wirtschaftsleben. Als Folge entstehen globale groups, in denen die Kooperationspartner über Standort- und Zeitzonengrenzen hinweg zusammenarbeiten. Stefan Zerbe zeigt anhand von Fallstudien globaler groups, wie durch den Einsatz von IT und flankierende organisatorische Maßnahmen die verteilte Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Extra resources for Electronic Government: Die elektronische Verwaltungsreform Grundlagen - Entwicklungsstand - Zukunftsperspektiven

Example text

Dies ist die Hardware-Voraussetzung, damit überhaupt eine Kommunikation zwischen Computern vonstatten gehen kann. Diese Voraussetzung besteht mit dem öffentlichen Fernsprechnetz im Prinzip bereits seit langen Jahren. Dazu gehörten auch spezielle nicht-öffentliche Datennetze. Aus heutiger Sicht kam der entscheidende Durchbruch auf dieser Grundlage in den 90er Jahren mit der nahezu flächendeckenden Verbreitung des Internets auf Basis des TCP/IPProtokoll-Standards zustande. Erstmals liegt seitdem eine logische weltweite Vernetzung vor, wenn auch vorerst noch auf elementarem Niveau.

Dies geschieht auf unterschiedlichen Verwaltungsebenen und mittels verschiedener Instrumente (z. B. Rechnungswesen, Managementtechniken). Ein funktionierendes Controllingsystem ist auf einen qualitativ hochwertigen Informationsstand angewiesen. Dies bedeutet heute beispielsweise ein verwaltungsumfassendes Informationssystem mit aktuellen und umfangreichen Daten. Neben dieser Diagnosefunktion sollte ein funktionsfahiges Controlling natürlich auch über Kompetenzen zwecks Korrektur ermittelter Sollwertabweichungen und damit über Linienkompetenzen verfugen.

Terminalemulationsgestützt auf die Verfahren im Rechenzentrum zugreifen. Nur in Spezialfallen war der hohe Aufwand gerechtfertigt, Mitarbeiter aus räumlich entfernten Zweigstellen, Kunden, Händler, Antragsteller, Lieferanten oder sonstige Dritte über eine eigens eingerichtete Datenleitung in die computergestützten Prozesse einzubinden. Die informationsverarbeitenden Arbeitsprozesse endeten zwangsläufig an der Abteilungs- oder Gebäudegrenze. Spätestens hier mußten Botendienste filr den Transport von Schriftgut und Pendelakten einspringen, um grenzüberschreitende Kommunikationen und Arbeitsprozesse zu sichern.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 17 votes