Download Erläuterungen Zu E. T. A. Hoffmann, Das Fräulein Von Scuderi by Wolfgang Pfister, Ernst T. A. Hoffmann PDF

By Wolfgang Pfister, Ernst T. A. Hoffmann

Kurzbeschreibung

Königs Erläuterungen - Sie brauchen für Ihre Schullektüre sofort eine ausführliche Inhaltsangabe, ohne womöglich Zeit gehabt zu haben, das entsprechende Werk zu lesen? Sie müssen sich noch ganz schnell über den Aufbau eines Werkes informieren? Bei Königs Erläuterungen bekommen Sie klare und universelle Informationen! 159 Bände umfasst die Reihe Königs Erläuterungen und Materialien, von antiken über klassische bis hin zu zeitgenössischen modernen Werken, allesamt wichtige Schullektüren und Schlüsselwerke. Königs Erläuterungen bieten Band für Band verlässliche Lernhilfen für Schüler und weiterführende Informationsquellen für Lehrer und andere Interessierte, sie sind verständlich und prägnant geschrieben und in unserem neuen Lay-out noch übersichtlicher gestaltet. Schematische Darstellungen, Hinweise in Textkästchen am Rand der Erläuterungen und in Kopf- und Fussleisten ermöglichen eine schnelle Orientierung.

Amazon.de bewertet für Sie

Das bietet die Reihe „Königs Erläuterungen“Aus dem Deutschunterricht sind sie eigentlich gar nicht mehr wegzudenken: Die kleinen blau-gelben Taschenbücher der ältesten deutschen Lernhilfereihe für den Literaturunterricht. Die Rede ist von den Königs Erläuterungen, die sich seit 1897 ihren festen Platz in den Hosentaschen von Schülern – und Lehrern – erobert haben. Von kundigen Germanisten und Pädagogen verfasst erschließen sie die großen Dramen, Romane und Erzählungen nicht nur der deutschen Literatur. Neben den deutschen Klassikern wie Goethe oder Schiller, ist auch großen Dramen der Antike oder Werken fremdsprachiger Autoren von Weltrang eine Reihe von Bänden gewidmet.

Das Konzept der Reihe und der Aufbau der einzelnen Bände sind so schlicht wie überzeugend: Auf einen Abriss von Leben und Werk des jeweiligen Schriftstellers, folgen profunde Textanalyse und -Interpretation. Hieran anschließend werden mögliche Themen und Aufgaben für den Unterricht abgehandelt, ein Überblich über die Rezeptionsgeschichte geboten. Ergänzende Materialien runden das Ganze gelungen ab. Mit ihrem Erfolgsrezept „Maximaler Ertrag auf engstem Raum“ kann die Reihe ihre Marktführerschaft unter den Interpretationshilfen nicht von ungefähr immer wieder behaupten. -- Alexander Dohnberg

Show description

Read or Download Erläuterungen Zu E. T. A. Hoffmann, Das Fräulein Von Scuderi PDF

Best german_2 books

Ediths Tagebuch

Mild indicators of wear and tear!

Extra resources for Erläuterungen Zu E. T. A. Hoffmann, Das Fräulein Von Scuderi

Sample text

Rückbesinnung auf das Schmuckkästchen: Peinlichkeit für eine dreiundsiebzigjährige Dame, Schmuck als Zeichen der Verehrung annehmen zu müssen (18/28–20/14); Erinnerung an den von der Scuderi verfassten Sinnspruch über die Würdigkeit eines Liebhabers für seine Geliebte 50 2. 3 Aufbau (20/15–22/3); Entdeckung René Cardillacs als Absender des Schmuckes (22/4–23/16). Cardillacs merkwürdiges Verhalten: Ungewöhnliche Weigerung, selbst gefertigte Schmuckstücke abzugeben (23/16–25/12); sonderbares Verhalten bei der Begegnung mit der Scuderi (25/13–27/3); Offenbarung der Zuneigung zur Scuderi (27/3–28/6).

Stichwörter/wichtige Textstellen: Erinnerung der Scuderi durch Olivier an die Pflegetochter Anne Guiot (45/28) und Claude Brusson (45/32); Erinnerung Oliviers an Genf (47/12); Vergleich der Goldschmiedearbeiten Oliviers mit denjenigen Cardillacs durch einen fremden Kunden (48/4–8). 38 2. 2 Inhaltsangabe 48/11–51/25: Berichte Oliviers über die Lehrzeit bei Cardillac, seine Liebe zu dessen Tochter und über Cardillacs Mordversuch Es gelingt Olivier, in Paris bei dem berühmten Goldschmied René Cardillac arbeiten zu dürfen und sogar dessen Anerkennung zu erhalten.

Aufl. Stuttgart 1955. 2. 1 Einzelschritte, die als Schilderung des realen Geschehens das unerhörte Ereignis vorbereiten: Aktuelle Situation: Schauerstimmung durch mitternächtliches „hartes“ Anklopfen; Furcht vor dem Öffnen wegen des fehlenden männlichen Schutzes; zufälliges Eintreffen der Schutztruppe Desgrais’ zusammen mit dem Diener Baptiste (3–8/24). Rückblende: Schilderung zahlreicher Giftmorde und der allgemeinen Unsicherheit in Paris (8/25–11/26); Vergebliche Verhinderungsversuche der Verbrechen durch die Justiz; verstärkte Aktivität bei der Untersuchung und Bestrafung der Morde (11/27–13/8); Änderung der Situation: Vermeintliches Auftreten einer Gaunerbande; nächtliche Ermordung argloser männlicher Passanten, die wertvollen Schmuck bei sich tragen (13/9–14/29); Schilderung der Verfolgung eines spurlos durch eine Mauer verschwundenen Mörders (14/30–16/10), allgemeine Furcht und erfolglose Beantragung eines eigenen Gerichtshofes (16/10–35).

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 45 votes