Download Frau im Schatten. Eine Familiengeschichte by Dorinde van Oort PDF

By Dorinde van Oort

Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie keinem Familienfoto mehr trauen

Bei der Beerdigung ihrer speedy 100-jährigen Großmutter Annetje Beets bemerkt Emma das seltsame Verhalten einiger Trauergäste. Sie spürt, dass es da etwas geben muss, von dem niemand wissen soll, und beginnt, Nachforschungen anzustellen. Dabei stößt sie auf die unglaubliche Lebensgeschichte von Annetje. Einst ein unschuldiges junges Mädchen, jedoch von mächtigen Männern begehrt und rücksichtslos aus-genutzt, wird sie am Ende zur skrupellosen Täterin in einem fesselnden Familiendrama.

Show description

Read or Download Frau im Schatten. Eine Familiengeschichte PDF

Similar german_2 books

Ediths Tagebuch

Mild indicators of wear and tear!

Extra info for Frau im Schatten. Eine Familiengeschichte

Example text

Zuallererst wollte ich eine Inventur der Fotos aus dem Album machen. Das früheste Bild von Oma Annetje stammte aus dem Jahr 1902, zwischen ihren beiden Schwestern. Annetjes Schwester Vera ist darauf achtzehn, Annetje zwölf, Jopie erst acht. Es war die Zeit der glücklichen Jugend, von der alle drei so schön erzählen konnten und die – wenn man ihnen glauben wollte – aus lauter Eislaufpartien, Pfannkuchen backen und ausgelassenen Festen bestand, mit Brüdern, die ihre Schwestern mit Aufmerksamkeiten überhäuften und die nettesten Freunde mit nach Hause brachten.

Verleiht der Haut pergamentartige Farbe. Arsen: wird im Volk gebraucht für Mäuse und Ratten – schmerzhaft (ungefähr 8 Tage) – Kokain wird viel als Genussmittel verwendet – Sublimat (Quecksilberchlorid) erzeugt Doppelbilder. In schweren Fällen auch tödlich … Dann der Arzneikasten im Badezimmer, oben drin die Glastöpfchen: Arsen, Borwasser, Schwefel, die unter keinen Umständen anzufassen wir hoch und heilig versprechen mussten. Inzwischen hatte Onkel Henk Oma Annetjes Jahre als selbstständige Wochenpflegerin abgehandelt und war jetzt bei dem Zeitpunkt angelangt, als die Familie Oud in ihr Leben trat.

Meine Frau ist mehr als überspannt und musste sich einer Ruhekur unterziehen. Hätten Sie – als alte Bekannte – ihr mit Ihrem stets angenehmen und aufgeweckten Naturell beistehen können, wäre das für sie eine zusätzliche Medizin gewesen und hätte auch uns Gesunden eine wohltuende Stimmung beschert. Es hat nicht so sein sollen. Wir haben jetzt durch Vermittlung Schwester Boon bei uns – sie meint Sie zu kennen. Es wird, so hoffe ich, gut gehen, und wir müssen es abwarten. Wir sind keinesfalls auf sie festgelegt, doch sorgte sie recht gut für meine Frau, und nach den wenigen Tagen kann man noch so wenig sagen.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 20 votes