Download Früchte des Meeres by Dr. R. Demoll (auth.) PDF

By Dr. R. Demoll (auth.)

Show description

Read or Download Früchte des Meeres PDF

Best german_6 books

I. Teil: Pteridophyten und Anthophyten (Farne und Blutenpflanzen)

Del' vorliegende Teil des Catalogus florae Austriae solI eine geordnete Ubersicht bieten tiber jene Farn- und Bltitenpflanzen, die in Osterreich ent weder h e i m i s c oder h e i n g e ti b r g e r sind t oder die ofters e i n e g s chi e p p bzw. t v e r w Ide i r t vorkommen oder die in beachtlicher Weise als Nut z p f an I zen gezogen werden.

Die Energiewende finanzierbar gestalten: Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Deutschland will bis zum Jahr 2050 seine Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umstellen. Ob die Energiewende gelingen wird, hängt nicht nur von der Entwicklung neuer technischer Lösungen, sondern besonders auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den tiefgreifenden Umbau des Energiesystems ab.

Grundlagen der Stoff- und Energiebilanzierung

Dieses Buch hat die Bilanzierung von Stoff- und Energieströmen in verfahrenstechnischen Systemen zum Inhalt. Es hilft, den großen Sprung von der Formulierung der Erhaltungssätze für Energie und Masse zur komplexen Aufgabenstellung des Technikers beim Erstellen und Lösen von Bilanzen ganzer Industrieanlagen zu überwinden.

Globale Teams: Organisatorische und technische Gestaltung kooperativer Arrangements

Flexibilität und Internationalität der Geschäftstätigkeit zählen zu den Kernanforderungen im modernen Wirtschaftsleben. Als Folge entstehen globale groups, in denen die Kooperationspartner über Standort- und Zeitzonengrenzen hinweg zusammenarbeiten. Stefan Zerbe zeigt anhand von Fallstudien globaler groups, wie durch den Einsatz von IT und flankierende organisatorische Maßnahmen die verteilte Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Additional info for Früchte des Meeres

Example text

Sie sammeln in einen Beutel. Nach dem Wiederemportauchen wird der Stein yom Boot aus wieder hinaufgezogen. Die Taucher haben oft unter dem Gift zu 34 leiden, das von Seeanemonen, die dem Schwamm aufsitzen, ausgespritzt wird (Vromo-Krankheit). In letzter Zeit ist das Tauchen mit besonderer Tauchvorrichtung (Skaphander-Tauchen) aufgekommen. Erst dadurch konnen Tiefen von unter 30 m, bis zu solchen von 50 aufgesucht werden. Meist bleibt der Taucher 30 Minuten unten. Wie bei den CaissonArbeitern ist auch hier ein langsames Aufsteigen strenges Gebot, Abb.

Es sei denn "ad usum inglese". Die englischen Aufkaufer wunschen eine schwache Sandung, da die Schwamme dadurch "griffiger" werden. Die Feinheit der Zwischenraume bedingt die starke Kapillarwirkung. Die Elastizitat bewirkt, daB der zusammengepreBte Schwamm sich wieder ausdehnt und dabei sich mit Wasser vollsaugt. Wahrend der Kunstschwamm nur 4mal soviel Wasser aufzunehmen vermag als sein Eigengewicht betragt, kann ein feiner Naturschwamm bis zum 30fachen fassen. Schon 1862 hat OSKAR SCHMIDT versucht, kunstlich Schwamme zu zuchten.

Der Drahtschwamm hat am meisten Sandeinlagerungen in den hier besonders dicken Skelettfasern. Die Schwamme werden in den seichten Gebieten dadurch erbeutet, daB sie mit den FiiBen losgerissen werden. Diese oberflachlich lebende Ware ist billig. Bei geringwertigen Formen, die etwas tiefer leben, werden auch Harpunen, Dreizack und besonders konstruierte Zangen verwendet. Das Schleppnetz reiBt die Schwamme von dem Untergrund weg und verletzt sie dabei haufig. Schonender ist die Gewinnung durch Taucher, die beschwert mit einem Stein in 10-30 m Tiefen vordringen und bis zu 4 Minuten unter Wasser verweilen k6nnen.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 14 votes