Download Gegenstandstheorie und Theorie der Intentionalität bei by Arkadiusz Chrudzimski PDF

By Arkadiusz Chrudzimski

Alexius Meinong (1853–1920) nimmt in der Geschichte der Ontologie eine ausgezeichnete Stellung ein. Er conflict der erste Philosoph, der in systematischer Weise eine quasi-ontologische Disziplin entwickelte, die im Vergleich zu der Disziplin, die guy traditionell Metaphysik oder Ontologie nennt, viel allgemeiner sein sollte. Die Metaphysik untersucht das Seiende als Seiendes, und die seienden Entitäten bilden – so die those Meinongs – nur ein kleines Fragment dessen, was once guy unter dem Namen "Gegenstandstheorie" untersuchen kann. Die Gegenstände als solche (die "reinen" Gegenstände) sind, wie Meinong sagt, "außerseiend", used to be bedeutet, dass sie bezüglich ihres Seins bzw. Nicht-Seins impartial sein sollen. In diesem Buch wird die so verstandene Gegenstandstheorie in ihrer historischen Entwicklung im Zusammenhang mit Meinongs Intentionalitätstheorie untersucht, denn der wahre Grund, warum Meinong einen Bereich der außerseienden Gegenstände überhaupt postulierte, ist nicht anders als die philosophischen Rätsel, auf die guy in der Intentionalitätstheorie stößt.

The considered Alexius Meinong (1853–1920) has a distinct place in the conceptual area of ontology. He was once the 1st thinker who attempted systematically to enhance a quasi-ontological self-discipline which used to be meant to be even more basic than the metaphysics within the conventional feel. Metaphysics investigates being qua being; and this constitutes just a small a part of the area of the idea of items (Gegenstandstheorie) as Meinong conceived of it. For – so reads one among Meinong’s most often mentioned theses – the items thought of in simple terms qua gadgets are impartial touching on their being or non-being. during this ebook Meinong’s conception of items is gifted in its ancient improvement and investigated in the context of his concept of intentionality. This connection is justified as the genuine motivation in the back of Meinong’s advent of entities "beyond being and non being" lies within the philosophical puzzles of the idea of intentionality.

Show description

Read Online or Download Gegenstandstheorie und Theorie der Intentionalität bei Alexius Meinong PDF

Similar consciousness & thought books

Las sombras de las ideas (Biblioteca De Ensayo: Serie Mayor Essay Library: Higher Series) (Spanish Edition)

En febrero de 1600, tras un proceso inquisitorial que habia durado ocho anos, Giordano Bruno fue quemado vivo en Roma. Su vida habia sido un continuo peregrinar desde que viera los angeles luz, en 1548, en el virreinato de Napoles. Milan, Ginebra, Paris, Londres, Oxford, Frankfurt, Praga, Helmstedt y Venecia configuran, ademas de Napoles y Roma, su largo viaje en pos de l. a. libertad en medio de una Europa conmocionada por las luchas politicas y religiosas.

Is Science Sexist?: And Other Problems in the Biomedical Sciences

Philosophy of biology has a protracted and honourable background. certainly, like many of the nice highbrow achievements of the Western global, it is going again to the Greeks. notwithstanding, till lately during this century, it was once unfortunately missed. With a couple of noteworthy exceptions, a person wishing to delve into the topic needed to make a choice from extremes of insipid vitalism at the one hand, and sterile formalizations of the main effortless organic ideas at the different.

Quantifying Consciousness: An Empirical Approach

This ebook offers an method of quantifying recognition and its numerous states. It represents over ten years of labor in constructing, attempt­ ing, and studying using really easy self-report query­ naires within the retrospective overview of subjective or phenomenologi­ cal adventure. whereas the simplicity of the strategy permits subjective event to be reliably and validly assessed throughout numerous brief stim­ ulus stipulations, the flexibleness of the method permits the cognitive psy­ chologist, realization researcher, and psychological doctor to quantify and statistically check the phenomenological variables associ­ ated with numerous stimulus stipulations, altered-state induction tech­ niques, and medical methods.

Epistemology: Classic Problems and Contemporary Responses (Elements of Philosophy)

I enjoy a able and brainy analyzing experience. i do know it appears a lot of this global is loopy for fluff. we've an leisure that frequently offers trifling items of unimportant light-weight productions. There are a few inane motion picture stars advertising insipid exhibits whereas intermixing irrational worldviews.

Extra resources for Gegenstandstheorie und Theorie der Intentionalität bei Alexius Meinong

Sample text

49) Diese Theorie der Existenzialurteile finden wir bereits in den frühen Würzburger Vorlesungen zur Metyaphysik (1867) Wir lesen dort: „Nicht so bei dem Satze: ,ein Baum ist‘. Der sprachliche Ausdruck ist hier wohl eine Komposition, nicht aber der inwohnende Gedanke. Ich habe nur eine Vorstellung, die eines Baumes, und dieser stimme ich zu, und das reine Zeichen dieser Zustimmung ohne jede Beimischung eines realen Inhalts ist das ,ist‘, das sprachlich, aber nicht dem Gedanken nach, Prädikat ist.

Inhaltlich verschiedene Vorstellungen haben dann denselben Gegenstand. )“ (Brentano Ps 21, S. 4) 21 Vgl. dazu vor allem Frege 1892a; Russell 1905a. Diese Selbstverständlichkeit wurde durch die Schriften von Kripke und Putnam in Frage gestellt. 23 Die Datierung ist unsicher. 22 26 kapitel 1 Brentano nimmt also an, dass der äußere Gegenstand der Vorstellung immer „nach gewissen Merkmalen, nach anderen aber nicht“ vorgestellt wird. h. ihr immanentes Objekt). Es scheint also, dass man sich das Brentano’sche immanente Objekt provisorisch als ein Bündel der Merkmale denken kann, durch welche der äußere und, wie wir vorphilosophisch sagen würden, der eigentliche Zielgegenstand der Intention intentional identifiziert wird.

Mit Brentanos Theorie der Doppelurteile werden wir uns allerdings erst ein wenig später, und zwar bei der Besprechung der propositionalen Urteilstheorie Meinongs im 4. Kapitel, beschäftigen. 10. Propositionale Entitäten Wie wir gesehen haben, ist die Brentano’sche Urteilstheorie, die in der Psychologie formuliert wurde, im Grunde eine nicht-propositionale Theorie. Urteilen besteht in einem mentalen Annehmen bzw. Verwerfen eines Objekts, wobei dieses Annehmen bzw. Verwerfen dasselbe Objekt hat wie die zugrunde liegende Vorstellung.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 7 votes