Download Handbuch Lyrik: Theorie, Analyse, Geschichte by Dieter Lamping PDF

By Dieter Lamping

Gesamtüberblick über die Gattung der Lyrik. Das komparatistisch ausgerichtete Handbuch stellt die Poetiken der Lyrik seit der Antike und die wissenschaftlichen Gattungstheorien vor. Es umreißt Tendenzen der neueren Lyrikforschung und macht mit Grundbegriffen der Interpretation vertraut, wie z. B. shape, Sprache und Medialität. Die Themen und Verfahren der Lyrik werden ebenso behandelt wie das Verhältnis zu anderen Genres, inklusive movie und Pop. Auch Aspekte der Lyrikvermittlung kommen zur Sprache - darunter: Übersetzung, variation, Lesung und Lyrik in der Schule.

Show description

Read Online or Download Handbuch Lyrik: Theorie, Analyse, Geschichte PDF

Similar german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das variety‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit inner most Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Extra resources for Handbuch Lyrik: Theorie, Analyse, Geschichte

Example text

V. Axel Vieregg. Frankfurt a. M. 1991. ): Lyrik der neunziger Jahre. Stuttgart 2000. ): I novissimi. Poesie per gli anni ’60. Turin 31972 (11961). Grünbein, Durs: Schädelbasislektion. Frankfurt a. M. 1991. Grünbein, Durs: Rede zur Entgegennahme des Georg-Büchner-Preises 1995. Frankfurt a. M. 1995. Grünbein, Durs: Galilei vermißt Dantes Hölle. Aufsätze. Frankfurt a. M. 1996. Grünbein, Durs: Warum schriftlos leben. Aufsätze. Frankfurt a. M. 2003. Kling, Thomas: brennstabm. Gedichte. Frankfurt a. M.

Pâtir« ist dabei ein Neologismus, der im Zentrum der Phänomenologie des Affektiven bei Rodriguez steht (»on ne peut saisir le lyrique sans une phénomenologie de l’affectif«, ebd. 99). , 94). Der spezifischen lyrischen Gestaltung (bes. , also einer emotionalisierten Atmosphäre), welche durch inhaltlich thematische Elemente erzeugt werden könne. Der lyrische Pakt werde von metaphorischen Prädikationen (im Sinne Ricoeurs, La metaphore vive) dominiert, durch welche neue Beziehungen hergestellt werden, Welt neu gesehen werden könne.

Hühn, Peter: Lyrik und Systemtheorie. ): Kommunikation und Differenz. Systemtheoretische Ansätze in Literatur- und Kunstwissenschaft. Opladen 1993, 114–136. Hühn, Peter/Kiefer, Jens: The Narratological Analysis of Lyric Poetry. Berlin 2005. Hühn, Peter/Schönert, Jörg: »Zur narratologischen Analyse von Lyrik«. In: Poetica 34 (2002), 287–305. Hühn, Peter/Schönert, Jörg: »Beobachtete Beobachtung in Lyrik-Texten und Lyrik-Diskussionen des 19. Jahrhunderts nach dem Ende der ›Kunstperiode‹«. In: Martus, Steffen u.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 16 votes