Download Humangenetik by Professor Dr. rer. nat. habil. Werner Buselmaier, Priv.-Doz. PDF

By Professor Dr. rer. nat. habil. Werner Buselmaier, Priv.-Doz. Dr. med. Gholamali Tariverdian (auth.)

Zahlreiche beeindruckende Bilder, klar konzipierte Ubersichten, knappe Merksatze und ein umfassendes Glossar machen dieses Werk zu einem idealen Lehrbuch und Nachschlagewerk. Dabei dienen die theoretischen und molekularbiologischen Grundlagen dem tieferen Verstandnis klinischer Zusammenhange. Auf die Darstellung genetischer Syndrome und Krankheitsbilder mit erblicher Komponente ebenso wie auf alle Aspekte der genetischen Beratung und pranatalen Diagnostik haben die Autoren besonderes Gewicht gelegt. Hochaktuell und praxisnah ist dieses Lehrbuch ein Mu? fur Studenten, Gynakologen und Padiater.

Show description

Read Online or Download Humangenetik PDF

Best german_6 books

I. Teil: Pteridophyten und Anthophyten (Farne und Blutenpflanzen)

Del' vorliegende Teil des Catalogus florae Austriae solI eine geordnete Ubersicht bieten tiber jene Farn- und Bltitenpflanzen, die in Osterreich ent weder h e i m i s c oder h e i n g e ti b r g e r sind t oder die ofters e i n e g s chi e p p bzw. t v e r w Ide i r t vorkommen oder die in beachtlicher Weise als Nut z p f an I zen gezogen werden.

Die Energiewende finanzierbar gestalten: Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Deutschland will bis zum Jahr 2050 seine Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umstellen. Ob die Energiewende gelingen wird, hängt nicht nur von der Entwicklung neuer technischer Lösungen, sondern besonders auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den tiefgreifenden Umbau des Energiesystems ab.

Grundlagen der Stoff- und Energiebilanzierung

Dieses Buch hat die Bilanzierung von Stoff- und Energieströmen in verfahrenstechnischen Systemen zum Inhalt. Es hilft, den großen Sprung von der Formulierung der Erhaltungssätze für Energie und Masse zur komplexen Aufgabenstellung des Technikers beim Erstellen und Lösen von Bilanzen ganzer Industrieanlagen zu überwinden.

Globale Teams: Organisatorische und technische Gestaltung kooperativer Arrangements

Flexibilität und Internationalität der Geschäftstätigkeit zählen zu den Kernanforderungen im modernen Wirtschaftsleben. Als Folge entstehen globale groups, in denen die Kooperationspartner über Standort- und Zeitzonengrenzen hinweg zusammenarbeiten. Stefan Zerbe zeigt anhand von Fallstudien globaler groups, wie durch den Einsatz von IT und flankierende organisatorische Maßnahmen die verteilte Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Additional info for Humangenetik

Example text

Es gibt Hinweise daftir, daf sie als Translationsbeschleuniger wirken und eine hohe Effizienz der Translation bewirken. 19) Wie der Abb. 14 zu entnehmen ist, wird die m-RNA bei der Translation meist nicht nur durch ein einziges Ribosom "gezogen", sondern aus "okonomischen" Grunden durch mehrere nebeneinanderliegende Ribosomen, so daf an einem rnRNA-Strang gleichzeitig mehrere Polypeptidketten entstehen. Man bezeichnet den Verband zwischen m-RNA und mehreren Ribosomen als Polysomenverband. Wird die Polypeptidsynthese an einer m-RNA beendet, so losen sich die Ribosomen wieder von dieser und stehen im Plasma fur die Ablesung eines anderen Messengers und damit fur die Produktion einer anderen Polypeptidkette zur Verfugung.

2). Weitere regulatorische Elemente sind die Enhancer. Wahrend der Abstand der Promotoren von der Transkriptionsstartstelle relativ konstant ist , sind die Enhancer oft mehre Kilobasen davon entfernt. Promotoren werden nie mals transkribiert, Enhancer dagegen konnen, wie Z. B. bei den Immunglobulinen auch in Introns liegen . Sie binden regulatorische Proteine. Danach findet zwischen Promotor und Enhancer eine DNA-Schlaufenbildung statt, und die regulatorischen Proteine konnen mit dem an den Promotor gebundenen Transkriptionsfaktor und der RNA-Polymerase interagieren und die Transkription verstarken, Weiterhin gibt es Silencer mit der umgekehrten Funktion.

Zum Abbau des Stoffs A), die vielleicht aufgrund eines Milieuwechsels nicht mehr gebraucht werden. Dafiir konnen andere lebensnotwendige Enzyme (z. B. zum Abbau des Stoffs B) nicht gebildet werden. 1st die mRNA jedoch kurzlebig, so werden an der DNA so lange neue m-RNA-Spezies zum Abbau von Atranskribiert und in die Translation gegeben, wie der Stoff A im Milieu vorhanden ist. Fehlt der Stoff A plotzlich und muf stattdessen B abgebaut werden, so kann unter Kontrolle der DNA sofort m-RNA fur B gebildet werden.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 28 votes