Download Informations- und Kodierungstheorie by Dagmar Schönfeld, Herbert Klimant, Rudi Piotraschke PDF

By Dagmar Schönfeld, Herbert Klimant, Rudi Piotraschke

Was ist details? Wie kann guy sie darstellen, sicher übertragen oder speichern?

Viele Fragen, auf die das Buch Antworten gibt. Die Informationstheorie liefert die Grundlage für die Berechnung des Informationsgehalts von diskreten und kontinuierlichen Quellen und deren Darstellung in kodierter shape. So können erforderliche Speicher- und Kanalkapazitäten bei der Informationsverarbeitung und -übertragung in IT-Systemen bestimmt werden. Das Kapitel Kanalkodierung zeigt Lösungen für eine sichere Informationsübertragung über gestörte Kanäle. Ausführlich werden Block- und blockfreie Kodes, serielle und parallele Kodeverkettungen mit hard-decision und (iterativer) soft-decision Dekodierung beschrieben, die der Fehlererkennung und Fehlerkorrektur dienen.

Show description

Read or Download Informations- und Kodierungstheorie PDF

Best german_6 books

I. Teil: Pteridophyten und Anthophyten (Farne und Blutenpflanzen)

Del' vorliegende Teil des Catalogus florae Austriae solI eine geordnete Ubersicht bieten tiber jene Farn- und Bltitenpflanzen, die in Osterreich ent weder h e i m i s c oder h e i n g e ti b r g e r sind t oder die ofters e i n e g s chi e p p bzw. t v e r w Ide i r t vorkommen oder die in beachtlicher Weise als Nut z p f an I zen gezogen werden.

Die Energiewende finanzierbar gestalten: Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Deutschland will bis zum Jahr 2050 seine Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umstellen. Ob die Energiewende gelingen wird, hängt nicht nur von der Entwicklung neuer technischer Lösungen, sondern besonders auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den tiefgreifenden Umbau des Energiesystems ab.

Grundlagen der Stoff- und Energiebilanzierung

Dieses Buch hat die Bilanzierung von Stoff- und Energieströmen in verfahrenstechnischen Systemen zum Inhalt. Es hilft, den großen Sprung von der Formulierung der Erhaltungssätze für Energie und Masse zur komplexen Aufgabenstellung des Technikers beim Erstellen und Lösen von Bilanzen ganzer Industrieanlagen zu überwinden.

Globale Teams: Organisatorische und technische Gestaltung kooperativer Arrangements

Flexibilität und Internationalität der Geschäftstätigkeit zählen zu den Kernanforderungen im modernen Wirtschaftsleben. Als Folge entstehen globale groups, in denen die Kooperationspartner über Standort- und Zeitzonengrenzen hinweg zusammenarbeiten. Stefan Zerbe zeigt anhand von Fallstudien globaler groups, wie durch den Einsatz von IT und flankierende organisatorische Maßnahmen die verteilte Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Extra resources for Informations- und Kodierungstheorie

Example text

B. in [KÄM 71], dass das HUFFMAN-Verfahren immer Kodes mit minimaler Redundanz liefert, d. , es gibt kein anderes Verfahren, das Kodes mit geringerer Redundanz erzeugen kann. Dies ist neben der einfachen technischen Realisierung der entscheidende Grund dafür, dass dieses Verfahren praktisch häufig zur Anwendung kommt. HUFFMAN-Kodes werden u. a. 4 Optimalkodierung 53 von Befehlssätzen verwendet, damit häufig vorkommende Befehle möglichst kurz sind [VIT 87], oder bei Verfahren der Datenspeicherung zum Zweck der Datenkompression (meist in „Verkettung“ mit verlustbehafteten Kompressionsverfahren, wie im MP3-Verfahren für die Kompression von Audiodaten, im JPEG-Verfahren für die Kompression von Bilddaten, oder mit verlustfreien Kompressionsverfahren wie in Fax-Geräten).

Schönfeld, H. 2 Dekodierbarkeitsbedingungen 41 Wir sprechen also von einem gleichmäßigen Kode, wenn alle Kodewörter gleich lang sind. Folgerichtig wird ein Kode mit ungleicher Kodewortlänge als ungleichmäßiger Kode bezeichnet. 3 Die Differenz zwischen der Kodewortlänge und der Entropie der Quelle bezeichnen wir als Koderedundanz. Der Begriff Koderedundanz [code redundancy] (Näheres im Abschn. 1): Quellenkodierung ist die erste Stufe der Kodierung, bei der die eineindeutige Darstellung der Quelleninformation in einer realisierbaren, möglichst redundanzfreien bzw.

3) m H m ≤ m lm < m H m + 1 und nach der Division durch m 1 H m ≤ lm < H m + . 7) Aus Gl. 7) folgt, dass die mittlere Kodewortlänge durch Vergrößerung von m beliebig an den unteren Grenzwert Hm angenähert werden kann und damit die Koderedundanz beliebig klein wird. Eine praktische Realisierung nach diesem Prinzip bedeutet jedoch, dass die Forderung nach unverzögerter Kodierung und Dekodierung der einzelnen Quellenzeichen nicht erfüllt werden kann. In den folgenden Abschnitten werden wir uns mit Möglichkeiten einer redundanzreduzierenden Kodierung befassen.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 29 votes