Download Inszenierung von Politik: Zur Funktion von Privatheit, by Barbara Hans PDF

By Barbara Hans

Barbara Hans analysiert die Personalisierung von Politikern und entwickelt eine multidisziplinäre Theorie der medialen Inszenierung von Privatheit. „Sie kennen mich“, sagte Angela Merkel im Wahlkampf 2013 – der Satz kommt simpel daher, und doch ist er voraussetzungsreich. Warum inszenieren sich Politiker als Privatpersonen und used to be sind die Charakteristika dieser Inszenierung? Die Politik braucht das Vertrauen der Bürger. Die mediale Inszenierung von Privatheit vermittelt Indikatoren für die Vertrauenswürdigkeit politischer Akteure. Authentizität ist Voraussetzung und Erfolgsbedingung dieser Inszenierung der Uninszeniertheit.

Show description

Read or Download Inszenierung von Politik: Zur Funktion von Privatheit, Authentizität, Personalisierung und Vertrauen PDF

Best german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das sort‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit deepest Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Additional info for Inszenierung von Politik: Zur Funktion von Privatheit, Authentizität, Personalisierung und Vertrauen

Sample text

Eulenburg ist ein Vertrauter des Kaisers, Harden Publizist. Harden unterstellt Eulenburg, homosexuell zu sein. Daraufhin wird ausgiebig in dessen Privatleben recherchiert. (Vgl. Wunden 1994; ausführlich Domeier 2010) Eine Aufnahme Bismarcks auf dem Totenbett führt schließlich zu den gesetzlichen Regelungen des Kunsturhebergesetzes (vgl. Von Lewinski 2012: 27). Das Private wird als schützenswerter Bereich anerkannt. : 26), Persönlichkeitsverletzungen werden über Jahrzehnte als Ehrverletzungen gewertet.

Im Original) 42 2 Privatheit – und Öffentlichkeit Die aristotelische Unterscheidung zwischen oikos, polis und logos bildet die Basis verschiedener liberaler und republikanischer Politikmodelle. Von Aristoteles stammen die Kategorien, die wegweisend sind für die Gesellschafts(kultur)kritik. Seine Unterscheidung von Privatheit und Öffentlichkeit bietet als Differenz zugleich die Möglichkeit eines Abgleichs mit der jetzigen Seinsordnung. Implizit oder explizit arbeitet sich ein Großteil der (kommunikations-)wissenschaftlichen Literatur an den Vorgaben des perikleischen Zeitalters ab.

Er schützt die Rechte des Einzelnen. In den Menschenrechten findet der Anspruch auf Gleichheit Ausdruck. Diese Errungenschaften sichern laut Imhof (2011) den Fortbestand der Moderne, da sie eine Selbstreflexion ermöglichen und dauerhaft etablieren. “ (Imhof 2011: 40) Bei dem aufklärerischen Verständnis von Öffentlichkeit handelt es sich, wie bereits in der Antike, um ein Ideal. Die Trennung von Privatheit und Öffentlichkeit kann in derart rigider Form nie umgesetzt werden: Die von der Öffentlichkeit ausgeschlossenen und dem Privaten zugeordneten Gruppen fordern in Umbruchphasen immer wieder eine Beteiligung an gesellschaftlichen und politischen Prozessen.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 25 votes