Download Kindler Kompakt Schweizer Literatur by Iso Camartin PDF

By Iso Camartin

Die Kindler Kompakt Bände präsentieren in handlicher shape die 30 - forty wichtigsten Autoren und Werke einer Literatur eines Jahrhunderts. Auf 192 Seiten werden sie vorgestellt. Dazu gibt es eine kompakte Einleitung des Herausgebers. Hier werden die Epochen verortet, die großen Linien gezogen, das Wesentliche zusammengefasst. Das alles handlich und in schöner shape, zweifarbige Gestaltung, lesbarer Satz. Schöne literarische Begleiter in allen Lebenslagen - wer Klassiker kauft, wird von Kindler Kompakt begeistert sein!

Show description

Read or Download Kindler Kompakt Schweizer Literatur PDF

Similar german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das variety‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit inner most Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung clever Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Additional resources for Kindler Kompakt Schweizer Literatur

Example text

B. des Staubbachs im I. B. Metzler Verlag GmbH 43 A L BR ECH T VON H A L L ER Berner Oberland oder des Schreckhorns) bleibt die Schilderung von Landschaft und Bewohnern weithin eher abstrakt. Während typische Arbeitsabläufe und festliche Wettkämpfe, die – wie die Anmerkungen versichern – »nach dem Leben gemahlt« sind, durchweg unter Aussparung harter körperlicher Arbeit im Verlauf der vier Jahreszeiten dargestellt werden, beschränkt sich die Darstellung der Figuren durchweg auf sozial festgelegte Rollen.

Es bildet zugleich den Ausgangspunkt eines ebenso reise- wie schreibfreudigen Philhelvetismus, der sich in zahlreichen Reisebeschreibungen im 18. und frühen 19. Jh. manifestiert und noch in H. Claurens populärem Trivialroman Mimili (1816) seine Fortsetzung fand. CHRISTOPH DEUPMANN 44 Johann Jakob Bodmer * 19. Juli 1698 in Greifensee bei Zürich (Schweiz) † 2. Januar 1783 in Gut Schöneberg bei Zürich (Schweiz) Sohn eines Pfarrers; Lateinschule, bis 1718 Theologiestudium am Collegium Carolineum Zürich; danach kaufmännische Tätigkeit in Lugano und Lyon; 1731–1775 Professor für Landesgeschichte am Collegium Carolineum Zürich, Mitbetreiber einer Buchhandlung; ab 1737 Mitglied des Zürcher ›Großen Rats‹; Dichtungstheoretiker, gemeinsam mit J.

Er zeichnet das Bild einer schlechten und falschen Regierung, verweist aber auch auf die hartherzige, verrohte Mentalität vieler Dorfeinwohner, die – systemisch formuliert – das Spiel des Vogts mitgespielt haben. Im zweiten und dritten Buch, in denen sich Pestalozzi als großer sozialpädagogischer Schriftsteller zeigt, wird das verwickelte Beziehungsgeflecht im Dorf an vielen Beispielen dargestellt. Dabei entfaltet sich die Lebensgeschichte des Vogts als Sozialisationsgeschichte und Exempelbildung negativer Art.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 25 votes