Download Leichtbau: Elemente und Konstruktion (Klassiker der Technik) by Johannes Wiedemann PDF

By Johannes Wiedemann

Das Referenzwerk einer iteration in der Konstruktion und Ausbildung an Hochschulen. Jetzt macht der Reprint das bedeutende - immer noch aktuelle - Werk wieder verfügbar: Das Buch beinhaltet beide erschienenen Einzelbände. In Teil 1: u.a. Prinzipien und Strukturen des Leichtbaus, dünnwandige isotrope Flächen und Hautfelder, dünnwandige Profilstäbe, anisotrope Flächen, Sandwichflächen. In Teil 2: u.a. Kriterien und Verfahren des Entwerfens und Optimierens, Auswahl und beanspruchungsgerechte Gestaltung von Bauteilen und Strukturen, basierend auf aktuellen Bauweisen und Werkstoffen, unter Gesichtspunkten von Zuverlässigkeit und Schadenstoleranz.

Show description

Read or Download Leichtbau: Elemente und Konstruktion (Klassiker der Technik) PDF

Similar repair & maintenance books

English Auxiliaries: Structure and History

Auxiliaries are probably the most complicated components of English syntax. war of words over either the foundations and info in their grammar has been large. Anthony Warner right here deals an in depth account of either their synchronic and diachronic homes. He first argues that lexical houses are imperative to their grammar, that's really non-abstract.

David Vizard's How to Port & Flow Test Cylinder Heads

Writer Vizard covers mixing the bowls, uncomplicated porting methods, in addition to pocket porting, porting the consumption runners, and lots of complex techniques. complex systems comprise unshrouding valves and constructing definitely the right port quarter and perspective.

Extra info for Leichtbau: Elemente und Konstruktion (Klassiker der Technik)

Sample text

Es versteht sich, daB auch dieses Modell nur eine Naherung darstellt und umso genauer arbeitet, je kleiner der Abstand der Einzelsteifen im Verhaltnis zur auBeren Abmessung oder zur Wellenlange der Verformung ist. Orthche Spannungsspitzen oder Beulformen lassen sich damit nicht analysieren, doch eignen sich die Kontinuumsmodelle vorziighch zum Beschreiben des Globalverhaltens: der Durchbiegung oder Beulung einer Platte oder Schale, oder der Mittragenden Breite einer Rechteckscheibe. Ein weiteres Beispiel eines kontinuierlichen Modells ware der Kastentrager mit verschmierten Querrippen.

Auch lassen sich analoge Ergebnisse zu verschiedenen Elementen vergleichen, oder allgemeine Losungen komplexer Konstruktionen auf spezielle Losungen einfacherer Bauteile zurxickfuhren. Durch diese vielfachen Beziige werden die Kapitel untereinander zunehmend starker vernetzt, was das Verstandnis vertiefen soil, allerdings eine kontinuierliche, linear fortschreitende Lektiire nicht unbedingt erleichtert. Hat sich der Leser einmal die wesentlichen Begriffe angeeignet und ihren Zusammenhang erschlossen, so kann ihm das Buch, wie der Autor zu hoffen wagt, auch zum Nachschlagen vielleicht langere Zeit niitzlich sein.

Bei Flachenwerken miissen in der Kegel wenigstens in einer Richtung durch einfach gestiitzte Rander harmonische Losungsansatze moglich sein, um die partielle Differentialgleichung auf eine gewohnliche zu reduzieren; in der anderen Richtung lassen sich dann beliebige Randbedingungen vorgeben oder Einzelelemente verkoppeln. 27]. Losungen von Differentialgleichungssystemen mogen an sich streng sein, aber auch nur insoweit genau, als das Modell der Wirklichkeit gerecht wird. Im ubrigen kann das Resultat leicht unanschaulich und zur Weiterverwendung in Optimierungsrechnungen unpraktisch werden.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 15 votes