Download Mixed Emotions: Christiansen's Cocktailrezepte für jede by Uwe Christiansen PDF

By Uwe Christiansen

Show description

Read or Download Mixed Emotions: Christiansen's Cocktailrezepte für jede Gefühlslage PDF

Best german_2 books

Ediths Tagebuch

Mild indicators of damage!

Additional info for Mixed Emotions: Christiansen's Cocktailrezepte für jede Gefühlslage

Example text

Sirupe können Liköre ersetzen, um die Prozente zu reduzieren. Am besten hält man sich bei seinen ersten MixVersuchen konsequent an Rezepte aus guten Cocktailbüchern. Wer mit den Grundrezepten gut klarkommt, kann damit anfangen, Zutaten auszutauschen und zu experimentieren. Im Übrigen gilt: Die Qualität eines Cocktails misst sich immer an der schlechtesten Zutat. Beispielsweise kann billiger Saft den geschmacklichen Gesamteindruck trotz teurer Spirituosen spürbar mindern. Aperol Spritz Eiswürfel 4 cl Aperol 1/2 Glas trockener Riesling Weinglas 1/2 Glas Mineralwasser Deko: Orangenscheibe Den Aperol mit ein paar Eiswürfeln ins Weinglas geben und das Glas je zur Hälfte mit Riesling und Mineralwasser auffüllen.

11 08:18 Seite 53 Aus Audrey Saunders Pegu Club in New York. Mit der bekanntesten Barkeeperin der Welt verbindet Uwe Christiansen seit Jahren eine herzliche Freundschaft. Wer dort einen Drink zu sich nimmt, sollte sich einmal umsehen: Ganz versteckt finden sich dezente Hinweise auf St. Pauli ... Pegu Club Cocktail Shaker 6 cl Plymouth Gin Barsieb 3 cl Bols Dry Orange Curaçao 1,5 cl Limettensaft Martini-CocktailSpitzglas 1 Spritzer Angostura Bitters 1 Spritzer Orange Bitters Deko: Limettenzeste oder -spirale Alles kräftig shaken und in das gekühlte Cocktailglas abseihen.

Die anderen Zutaten dazugeben und alles mit Eiswürfeln shaken. In das mit Eiswürfeln gefüllte Fancyglas abseihen. Karambole und Kirsche an den Glasrand stecken. 11 07:57 Seite 33 Alkohol bleibt Alkohol, egal aus welcher Flasche er kommt. Vor allem Süßes kann gefährlich werden: Je mehr Zucker im Drink, desto größer das Risiko eines dicken Kopfes am ‚morning after‘. Klare Spirituosen wie Korn und Wodka stehen im Ruf, besser zu bekommen, aber auch sie machen betrunken. Der Drink wurde zusammen mit Christian Rach für das TV-Restaurant entwickelt und wird dort auch heute noch serviert.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 28 votes