Download Nutzfahrzeugtechnik: Grundlagen, Systeme, Komponenten by Wolfgang Appel, Hermann Brähler, Stefan Breuer, Ulrich PDF

By Wolfgang Appel, Hermann Brähler, Stefan Breuer, Ulrich Dahlhaus, Thomas Esch, Erich Hoepke, Stephan Kopp, Bernd Rhein

'Nutzfahrzeugtechnik' stellt in der Systematik eines Grundlagenfachbuchs alle wesentlichen Komponenten und Bauarten vor: klassische Konstruktionslehre, zeitlos gultige Fahrmechanik und Thermodynamik sowie neueste Entwicklungen im Motoren- und Fahrzeugbau bis hin zum elektronischen Fahrzeugmanagement.
Die vollstandige Neubearbeitung der Fahrdynamik insbesondere die dynamischen Wechselwirkungen bei der Aerodynamik kennzeichnen die Bearbeitung der five. Auflage.

Show description

Read or Download Nutzfahrzeugtechnik: Grundlagen, Systeme, Komponenten PDF

Similar repair & maintenance books

English Auxiliaries: Structure and History

Auxiliaries are some of the most complicated parts of English syntax. war of words over either the rules and info in their grammar has been great. Anthony Warner right here deals an in depth account of either their synchronic and diachronic houses. He first argues that lexical houses are imperative to their grammar, that is really non-abstract.

David Vizard's How to Port & Flow Test Cylinder Heads

Writer Vizard covers mixing the bowls, simple porting tactics, in addition to pocket porting, porting the consumption runners, and plenty of complex methods. complicated tactics contain unshrouding valves and constructing the perfect port region and perspective.

Extra resources for Nutzfahrzeugtechnik: Grundlagen, Systeme, Komponenten

Sample text

Diese Systeme sind naturgemäß als Neuentwicklungen noch teuer und werden wenig von den Kunden verlangt. Sie können Unfälle und Unfallfolgen vermeiden oder mindern, aber Unfälle werden nicht einkalkuliert. Obwohl der Anschaffungspreis eines schweren Lkw nur etwa 15 % der gesamten Betriebskosten über die Lebensdauer beträgt, hat er hohen Stellenwert. Hier sind gesetzliche Vorgaben notwendig, weil beispielsweise Systeme zum automatischen Verhindern von Auffahrunfällen ihre Wirkung verfehlen, wenn nicht alle Lkw damit ausgerüstet sind.

Der Betrieb mit Holzgas blieb dennoch als Notlösung nicht von Dauer. Auch Luftkühlung und Zweitaktverfahren fanden Eingang in das Nutzfahrzeug. Krupp entwickelte einen luftgekühlten Boxermotor mit vier Zylindern für Schnelllastwagen, der als Viertakt- und Zweitakt-Dieselmotor gleiche Leistung und mit gleichen Abmessungen gebaut wurde. Der Zweitaktmotor war nicht erfolgreich. Parallel dazu wurden Zweitakt-Gegenkolbenmotoren in Lizenz Junkers für mittelschwere und schwere Lkw verwendet. Ein thermokonzentrischer V8-Zweitaktdieselmotor hatte Auslassventile im den Zylinderköpfen und entwickelte 200 PS (147 kW), auch er führte sich in der Praxis nicht ein.

Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der Motoren konzentrieren sich neben der Steigerung der spezifischen Leistung (max.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 9 votes