Download OP-Lagerungen für Fachpersonal by Dirk Aschemann PDF

By Dirk Aschemann

So lagern Sie richtig! Dieses Fachbuch richtet sich an Pflegekräfte und Operationstechnische Assistenten, die in Zusammenarbeit mit den Operateuren und Anästhesisten die OP-Lagerungen vornehmen. Es vermittelt alle wesentlichen Aspekte für die praktische Umsetzung einer guten, sicheren und effizienten OP-Lagerung von den Grundlagen bis zu den spezifischen Besonderheiten: Hygiene Kinder und alte Menschen im OP Rechtliche Aspekte Dokumentation Standardlagerungen Strahlenschutz und Hochfrequenz-Chirurgie. Der bildreiche 2. Teil vermittelt Indikationen, Vorgehen und Gefahren bei verschieden OP-Lagerungen in der Thorax- und Herzchirurgie Gefäßchirurgie Viszeral- und Transplantationschirurgie Urologie Becken, Wirbelsäule und Extremitäten sowie spezielle Lagerungen in der Neurologie, Kinderchirurgie Alle Besonderheiten der OP-Lagerung in Wort und Bild

Show description

Read or Download OP-Lagerungen für Fachpersonal PDF

Best german_2 books

Ediths Tagebuch

Moderate symptoms of wear and tear!

Extra resources for OP-Lagerungen für Fachpersonal

Sample text

4 Hände beim Einreiben immer über Ellenbogenniveau halten. Bei der Desinfektion der Hände gezielt die Fingerspitzen und Handflächen, insbesondere die Daumenpartien, behandeln. Studien zeigen, dass diese Areale klinisch besonders relevant sind. 4 Hände und Unterarme müssen während der Einwirkzeit von 3 Min. vollständig mit dem Hände-Desinfektionsmittel benetzt sein! Dazu kann eine mehrmalige Entnahme erforderlich sein. 4 Vor dem Anlegen der OP-Handschuhe müssen die Hände lufttrocken sein. Präoperative Händewaschung Gemäß Robert Koch-Institut* kann bei optisch sauberen Händen die präoperative Händewaschung entfallen.

Zu erlassen (so zutreffend Vinz, Behandlungsfehler im Zusammenhang mit der Operationslagerung, Niedersächsisches Ärzteblatt 4/2000 S. ). 5 Dokumentation der Lagerung Bestandteil der Dokumentation des Behandlungsgeschehens haben alle wesentlichen diagnostischen und therapeutischen Bewandtnisse, Gegebenheiten und Maßnahmen zu sein, und zwar in einer für den Fachmann hinreichend klaren Form, also nicht so, dass ein Laie sie sofort verstehen kann (so Laufs, Arztrecht, 5. Aufl. 1993, Randnr. 455, S.

B. 2-EbenenBetrieb) wird ein Bild mit Hilfe der Bildwechseltaste auf den Hilfsmonitor transferiert. Im Falle einer Neupositionierung des Geräts sollte dies mit Hilfe des Laserlichtvisiers geschehen. Dabei sollte jegliche Art von Strahlung vermieden werden. Im Anschluss an den Eingriff wird das Ergebnis in allen erforderlichen Ebenen abgespeichert. Bei qualitativ hochwertigen Dokumentationen wird für die Abschlussaufnahmen der Modus »digitale Radiographie« (Schnappschuss) angewählt. Nach der Operation werden alle erforderlichen Bilder dokumentiert.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 41 votes