Download Populismus: Historische und aktuelle Erscheinungsformen by Karin Priester PDF

By Karin Priester

Show description

Read or Download Populismus: Historische und aktuelle Erscheinungsformen (Campus »Studium«) PDF

Similar german_2 books

Ediths Tagebuch

Moderate symptoms of wear and tear!

Additional resources for Populismus: Historische und aktuelle Erscheinungsformen (Campus »Studium«)

Sample text

Populismus als ein Phänomen der Moderne hat seine Wurzeln im Rückgang des vom Einzelnen »beherrschten Lebensraums« (Hof, Werkstatt, Kleinbetrieb) und dem 48 POPULISMUS Vordringen des vom Staat abhängigen »effektiven Lebensraums« (Forsthoff 1954: 6). Konservative und in diesem Sinne auch Populisten erfahren diesen Wandel als Verlust, den es zu überwinden gilt durch Rückkehr zum menschlichen Maß (Pim Fortuyn), dem »Maß des Menschen« (Ernst Forsthoff), der Achtung des »Humanen« (Alexander Gauland).

Charismatische Herrschaft strebt überdies den Bruch mit dem bestehenden System an. Auch dies trifft auf einen Mann wie Poujade nicht zu, wie überhaupt äußerst selten auf Populisten. Ihm ging es lediglich um die Verteidigung einer aus seiner Sicht bewährten, aber inzwischen bedrohten Lebensform. Tradition und Lebenswelt Populismus ist kein historischer Anachronismus, sondern ein Phänomen der Moderne. Er ist an kein bestimmtes Entwicklungsstadium gebunden, etwa an den Übergang von der traditionalen zur modernen Gesellschaft.

Anarchistische und liberale Elemente im Populismus Der Anarchismus als Philosophie der Herrschaftslosigkeit hat viele Facetten, steht aber unbestreitbar in großer Nähe zum Liberalismus, ja im Grunde ist er nur eine radikalisierte, logisch zu Ende gedachte Form von Liberalismus. Zugleich bestehen Gemeinsamkeiten zwischen Anarchismus und einer bestimmten Form von Konservatismus. Das Bindeglied ist jeweils die negative Einstellung zum modernen Staat. Für Anarchisten ist der Staat vor allem durch sein Gewaltmonopol gekennzeichnet.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 50 votes