Download Russische Literaturgeschichte by Christine Engel, Andreas Guski, Wolfgang Kissel, Joachim PDF

By Christine Engel, Andreas Guski, Wolfgang Kissel, Joachim Klein, Wolf-Heinrich Schmidt, Klaus Städtke

Neue Epoche der russischen Literatur. Mit dem Anbruch der spät- und postsowjetischen Zeit wurden Strömungen, Autoren und Werke neu interpretiert. Die überarbeitete und erweiterte Neuauflage der Literaturgeschichte trägt dieser Entwicklung Rechnung. Mit einem Schwerpunkt auf dem 20. Jahrhundert schildert das Werk die Geschichte der russischen Literatur von der mittelalterlichen Schriftkultur bis heute. Gattungen, Autoren und Werke werden in ihren kultur- und mediengeschichtlichen Kontexten eingehend beleuchtet. Mit zahlreichen Illustrationen aus Geschichte, Kunst und kulturellem Leben.

Show description

Read or Download Russische Literaturgeschichte PDF

Similar german_16 books

Einführung in die Literaturdidaktik

Literaturdidaktik als Teil der Literaturwissenschaft. Von den traditionellen Aufgaben bis zu den aktuellen Diskussionen um die Krise der Interpretation und um die Kanonisierung reichen die Themenfelder. In die 2. Auflage sind die Ergebnisse der Pisa-Studien eingearbeitet.

Autorisierungen des pädagogischen Selbst: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ‚neuen Blick auf das variety‘ verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte.

Potentiale und Grenzen von Smart Metering : Empirische Wirkungsanalyse eines Feldtests mit privaten Haushalten

Christopher Meinecke setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit deepest Haushalte in einem von erneuerbaren Energiequellen getragenen digitalen Stromnetz (Smart Grid) adaptive Stromverbraucher sein können. Basierend auf einem einjährigen Feldtest mit mehr als 650 Privathaushalten untersucht er unter Anwendung multivariater statistischer Längsschnittverfahren, welche Wirkung shrewdpermanent Meter-basierte Feedback-Systeme und variable Tarif-Modelle auf ihren Stromverbrauch haben.

Die Legitimität direkter Demokratie: Wie demokratisch sind Volksabstimmungen?

Das sinkende Vertrauen der Bürger in ihre politischen Repräsentanten und die Entfremdung von den etablierten Parteien haben in den letzten Jahren zu einer Intensivierung der wissenschaftlichen Debatte um mehr direkte Demokratie geführt. Dieser Band fasst zentrale Argumente dieses Diskurses zusammen und untersucht anhand von theoretischen Reflexionen und empirischen Fallstudien die Legitimität direkter Demokratie.

Additional info for Russische Literaturgeschichte

Sample text

Jh. die erste vollständige kirchenslavische Übersetzung. Grundlagentexte der byzantinischen mystischen Theologie (Maximos Homologetes, Isaak der Syrer, Symeon der Theologe) werden dem slavischen Leser zugänglich gemacht, darunter erstmalig in Differenzierung der Leserbedürfnisse Amplituden der Übersetzungsliteratur 22 Erneuerung des Repertoires, Hesychasmus Göttliche Schriften, Wortflechten Mittelalter vollständiger Übersetzung die Schriften des (Pseudo-) Dionysios Areopagita. Griechische Viten werden in neuen Redaktionen übersetzt, so die Vita des Basileos Neos (Žitie Vasilija Novogo), die wegen ihrer besonderen eschatologischvisionären Prägung bei Süd- und Ostslaven stark verbreitet war.

In der Zusammensetzung dieser Kodizes deutet sich eine stärkere Differenzierung von Leserinteressen an. Sie ist zusammen mit den übrigen Veränderungen im Schrifttum des 15. s auf ein ganzes Bündel innerer und äußerer Ursachen zurückzuführen. Dazu gehört vor allem die Wirkung religiöser und historischer Bewegungen und Prozesse im byzantinisch-südslavischen Raum auf die Kultur der Rus’ und in ihrem Gefolge ein neuer Strom der Übersetzungsliteratur seit der ersten Hälfte des 14. s, der verdeutlicht, dass die slavisch-orthodoxen Literaturen bis zum 16.

12. Jh. sind bisher keine schlüssigen Beweise vorgelegt worden. Die altorientalische Erzählung über Ahiqar (slav. Akir) und das utopische Skazanie ob Indijskom carstve (Erzählung vom Indischen Reich) sind jeweils in ca. 50 slavischen Handschriften erhalten. Die povest’ über Akir berichtet in der Ich-Form, wie dieser weise Ratgeber des assyrischen Herrschers wegen der Intrigen seines Neffen zum Tode verurteilt wird, sich aber durch Lösung schwieriger Rätselaufgaben für seinen Herrn seine Stellung bei Hof zurückerobert.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 9 votes