Download Signal- und Systemtheorie by Thomas Frey PDF

By Thomas Frey

Die Systemtheorie ist die Grundlage vieler Gebiete der Elektro- und Informationstechnik, etwa der Nachrichtentechnik, der Regelungstechnik, der digitalen Signalverarbeitung und der Hochfrequenztechnik. Sie erweist sich als ein mächtiges Werkzeug des Ingenieurs sowohl zur examine als auch zur Synthese von Systemen und ermöglicht ein Verständnis durch Abstraktion auf wesentliche Eigenschaften und Zusammenhänge. Das vorliegende Buch ist eine elementare Einführung in die sign- und Systemtheorie und ist in seiner Didaktik auf die Denk- und Vorgehensweise von Ingenieuren ausgerichtet. Problemstellungen werden anhand einfacher Beispiele motiviert und damit die Lösungsmethoden hergeleitet. Außerdem enthält das Buch viele Zusammenfassungen, Übersichten und Tabellen in kompakter, übersichtlicher Darstellung. Dieses Lehrbuch ist daher auch intestine zum Nachschlagen und als Formelsammlung geeignet.
Die 2. Auflage wurde um eine Kurzeinführung in die Programme Matlab und Octave im Hinblick auf den Einsatz für systemtheoretische Problemstellungen ergänzt.

Show description

Read Online or Download Signal- und Systemtheorie PDF

Best german_6 books

I. Teil: Pteridophyten und Anthophyten (Farne und Blutenpflanzen)

Del' vorliegende Teil des Catalogus florae Austriae solI eine geordnete Ubersicht bieten tiber jene Farn- und Bltitenpflanzen, die in Osterreich ent weder h e i m i s c oder h e i n g e ti b r g e r sind t oder die ofters e i n e g s chi e p p bzw. t v e r w Ide i r t vorkommen oder die in beachtlicher Weise als Nut z p f an I zen gezogen werden.

Die Energiewende finanzierbar gestalten: Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Deutschland will bis zum Jahr 2050 seine Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umstellen. Ob die Energiewende gelingen wird, hängt nicht nur von der Entwicklung neuer technischer Lösungen, sondern besonders auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den tiefgreifenden Umbau des Energiesystems ab.

Grundlagen der Stoff- und Energiebilanzierung

Dieses Buch hat die Bilanzierung von Stoff- und Energieströmen in verfahrenstechnischen Systemen zum Inhalt. Es hilft, den großen Sprung von der Formulierung der Erhaltungssätze für Energie und Masse zur komplexen Aufgabenstellung des Technikers beim Erstellen und Lösen von Bilanzen ganzer Industrieanlagen zu überwinden.

Globale Teams: Organisatorische und technische Gestaltung kooperativer Arrangements

Flexibilität und Internationalität der Geschäftstätigkeit zählen zu den Kernanforderungen im modernen Wirtschaftsleben. Als Folge entstehen globale groups, in denen die Kooperationspartner über Standort- und Zeitzonengrenzen hinweg zusammenarbeiten. Stefan Zerbe zeigt anhand von Fallstudien globaler groups, wie durch den Einsatz von IT und flankierende organisatorische Maßnahmen die verteilte Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Extra resources for Signal- und Systemtheorie

Sample text

AN z N + . . 8). Die Bedingung M ≤ N entspricht daher der Kausalität. Wie wir sehen, führen lineare Differenzengleichungen stets auf rationale Systemfunktionen H (z). 50) bezeichnet man dabei als Polynomdarstellung der Systemfunktion. Den Nennergrad N der Systemfunktion bezeichnet man als Systemordnung. 3). Ein System der Ordnung null enthält keine Speicherelemente und ist somit gedächtnislos (statisch). h. die Systemfunktion besteht aus einer Konstanten (H (z) = c). 7: Systemfunktionen und -eigenschaften Wir betrachten das über die Differenzengleichung y[k] = 3 y[k − 1] + 2 x[k] beschriebene System.

Dort werden wir die Definition entsprechend der Leistungsdefinition aus dem letzten Abschnitt erweitern. Orthogonale Signale spielen in der Nachrichtentechnik eine bedeutende Rolle, da man beispielsweise eine Überlagerung solcher Signale wieder einfach und ohne gegenseitige Beeinflussung trennen kann. B. beim Rundfunk. 8). 3 Korrelation deterministischer Signale Die Korrelation stellt, grob gesprochen, ein Maß für die Ähnlichkeit zweier Signale dar. Sie spielt daher eine wichtige Rolle bei stochastischen Signalen, man definiert sie jedoch auch für deterministische Signale.

Diese Vorgehensweise über den ‘Umweg Transformation’ ist vergleichbar mit dem Logarithmieren von Zahlen zur einfacheren Multiplikation (Rechenschieber): Mit der ‘Transformation Logarithmus’ überführt man die ‘Operation Multiplikation’ in die einfachere ‘Operation Addition’ im transformierten Bereich. 16 auf Seite 68). 1 Herleitung und Definition Im letzten Abschnitt haben wir gesehen, wie sich im z-Bereich mit Hilfe der Systemgleichung das Ausgangssignal aus der Systemfunktion und dem Eingangssignal berechnen läßt.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 40 votes