Download Werkstoffkunde fur Ingenieure: Grundlagen, Anwendung, by Professor Dr.-Ing. habil. Eberhard Roos, Dr. Karl Maile PDF

By Professor Dr.-Ing. habil. Eberhard Roos, Dr. Karl Maile (auth.)

Nach einer Einfuhrung in die Grundlagen der Werkstoffwissenschaft werden die Anwendungsaspekte behandelt. Insbesondere die Gesetzma?igkeiten der mechanischen Eigenschaften und das Verhalten von Werkstoffgruppen unter unterschiedlichen Umgebungs- und Belastungsbedingungen werden erlautert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung der technischen Gebrauchseigenschaften der Werkstoffe und den zugehorigen Verfahren zur Anderung dieser Eigenschaften einschlie?lich der Beschichtungen. Angesprochen werden die Moglichkeiten der Werkstoffprufung, wobei die zerstorungsfreie Werkstoffprufung einbezogen wurde.
Behandelt werden Stahle, Stahllegierungen fur besondere Anwendungen, Leichtmetalle, Nichteisenmetalle, Kunststoffe, Keramiken und Verbundwerstoffe im Hinblick auf den gesamten Bereich der technischen Anwendung. Die Schadigung der unterschiedlichen Werkstoffgruppen durch Korrosion und Verschleiss wird anhand von diskutiert. Verstandnisfragen zu jedem Kapitel runden das Buch ab.

Die four. Auflage enthalt erweiterte Angaben zu den Gebrauchseigenschaften. Vollstandig uberarbeitet wurden die Kapitel Harten und Kunststoffe.

Show description

Read Online or Download Werkstoffkunde fur Ingenieure: Grundlagen, Anwendung, Prufung PDF

Best german_6 books

I. Teil: Pteridophyten und Anthophyten (Farne und Blutenpflanzen)

Del' vorliegende Teil des Catalogus florae Austriae solI eine geordnete Ubersicht bieten tiber jene Farn- und Bltitenpflanzen, die in Osterreich ent weder h e i m i s c oder h e i n g e ti b r g e r sind t oder die ofters e i n e g s chi e p p bzw. t v e r w Ide i r t vorkommen oder die in beachtlicher Weise als Nut z p f an I zen gezogen werden.

Die Energiewende finanzierbar gestalten: Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Deutschland will bis zum Jahr 2050 seine Stromversorgung weitgehend auf erneuerbare Energien umstellen. Ob die Energiewende gelingen wird, hängt nicht nur von der Entwicklung neuer technischer Lösungen, sondern besonders auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den tiefgreifenden Umbau des Energiesystems ab.

Grundlagen der Stoff- und Energiebilanzierung

Dieses Buch hat die Bilanzierung von Stoff- und Energieströmen in verfahrenstechnischen Systemen zum Inhalt. Es hilft, den großen Sprung von der Formulierung der Erhaltungssätze für Energie und Masse zur komplexen Aufgabenstellung des Technikers beim Erstellen und Lösen von Bilanzen ganzer Industrieanlagen zu überwinden.

Globale Teams: Organisatorische und technische Gestaltung kooperativer Arrangements

Flexibilität und Internationalität der Geschäftstätigkeit zählen zu den Kernanforderungen im modernen Wirtschaftsleben. Als Folge entstehen globale groups, in denen die Kooperationspartner über Standort- und Zeitzonengrenzen hinweg zusammenarbeiten. Stefan Zerbe zeigt anhand von Fallstudien globaler groups, wie durch den Einsatz von IT und flankierende organisatorische Maßnahmen die verteilte Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Extra resources for Werkstoffkunde fur Ingenieure: Grundlagen, Anwendung, Prufung

Example text

Dies kann am Beispiel von Pb-Fe und Cu-Ni im flüssigen Zustand erklärt werden. Pb und Fe lösen sich im flüssigen Zustand nicht, es liegen also in der Schmelze zwei mechanisch trennbare Phasen vor. h. es liegt nur eine Phase vor. B. Fe-C aufweist, führt zu unterschiedlichen Kristallzusammensetzungen und daher zu mehreren Phasen. 34 3 Legierungsbildung Zunächst soll die Löslichkeit im flüssigen Zustand betrachtet werden: • Schmelzen lösen sich nicht ineinander. Man erhält eine Übereinanderschichtung.

14. Im kubisch-flächenzentrierten System schneiden die Gleitebenen die drei Achsen in gleichen Abständen vom Koordinatenursprung. Diese Flächen tragen die Bezeichnung Oktaederflächen, Abb. 15. Dabei sei noch auf eine Besonderheit der Indizierung hingewiesen. Es ist nämlich möglich, die Gitterparameter negativ abzulesen und dies durch einen Querstrich bei der Indizierung deutlich zu machen. Ebenen im hexagonalen System werden durch Hinzunahme einer weiteren Achse gekennzeichnet, deren Index sich aus der negativen Summe der ersten beiden Indizes ergibt, Abb.

Skizzieren Sie ein kubisch-flächenzentriertes und ein kubisch-raumzentriertes Gitter. Wie viele Atome werden jeweils zum Aufbau einer Elementarzelle benötigt? 5. Definieren Sie den Begriff Polymorphie. 6. Was ist ein Gleitsystem? Nennen Sie ein Beispiel. 7. Geben Sie zu der unten dargestellten Ebene und Richtung die Miller’schen Indizes an. 8. Wodurch unterscheiden sich Realkristalle und Idealkristalle? 9. Listen Sie die Gitterfehler nach ihrer geometrischen Erscheinungsform auf, nennen Sie jeweils ein Beispiel.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 19 votes